+
Mal eine Pause von den Hausaufgaben machen und eine Viertelstunde entspannen: Das kann auch langfristig helfen. Foto: Julian Stratenschulte

Schwamm und Grimasse: Mit Kindern Entspannung üben

Mainz (dpa/tmn) - Mit Schwämmen und Grimassen können Kinder spielerisch lernen, sich zu entspannen. Gemeinsam mit den Eltern sollten sie Übungen trainieren, um Stress vorzubeugen.

Eltern können ihren Kindern schon früh Entspannungstechniken beibringen. Am besten tun sie das spielerisch, rät Ingo Spitczok von Brisinski vom Berufsverband für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Deutschland (BKJPP). Bei der progressiven Muskelentspannung, bei der nacheinander verschiedene Körperpartien erst angespannt, dann entspannt werden, kann das zum Beispiel so aussehen: Soll das Kind die Hand anspannen, sagt man ihm, es solle sich vorstellen, einen Schwamm auszudrücken. Soll es das Gesicht anspannen, kann es eine Grimasse ziehen.

Wichtig ist, dass das Kind dabei ruhig weiteratmet und nicht die Luft anhält. Außerdem ist es besser, wenn das Entspannungstraining am Anfang nicht länger als eine Viertelstunde dauert.

Je früher Menschen eine entspannte Haltung einüben, desto nachhaltiger kann sie sogar Teil der Persönlichkeit werden. Ein gesunder Umgang mit Stress schützt außerdem ein Stück weit vor späterem Fehlverhalten, das letztlich zu Alkoholmissbrauch oder psychosomatischen Erkrankungen führen kann.

Ob Kinder unter Spannung stehen, zeigt sich unter anderem durch Aggressivität, Ängste, Konzentrationsschwächen, Unruhe und Nervösität. Auch körperliche Beschwerden wie Bauchschmerzen, Kopfschmerzen oder Schlafstörungen seien möglich.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen
Welche Folgen hat das "GEZ"-Urteil? Warum hat das Verfassungsgericht den Beitrag im Wesentlichen bestätigt? Was Sie jetzt zum Rundfunkbeitrag wissen müssen.
"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen
Sieben Minuten Herzstillstand: Mann malt Bild von "Leben nach dem Tod"
Ein Schauspieler, der sieben Minuten nach einem Herzstillstand von Medizinern wieder zum Leben erweckt wurde, hat nun das "Leben nach dem Tod" gemalt.
Sieben Minuten Herzstillstand: Mann malt Bild von "Leben nach dem Tod"
Mann schmeißt Job hin und baut sich Hobbit-Haus - so sieht es darin aus
Vermutlich hatte jeder schon den Gedanken, den Job zu kündigen und abseits von allem neu anzufangen. Ein Londoner hat es gewagt - und lebt nun in einem Hobbit-Haus.
Mann schmeißt Job hin und baut sich Hobbit-Haus - so sieht es darin aus
Rundfunkbeitrag rechtens, aber einige Zahler benachteiligt
Seit Jahren wehren sich Kritiker der Öffentlich-Rechtlichen gegen den neuen Rundfunkbeitrag. Jetzt gibt das Bundesverfassungsgericht dem Modell seinen Segen. Dass …
Rundfunkbeitrag rechtens, aber einige Zahler benachteiligt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.