+
Milch, Joghurt und Käse enthalten viel Jod. Schwangere essen davon am besten drei Portionen täglich. Foto: Hans Wiedl

Schwangere können Jodbedarf nicht allein übers Essen decken

Bonn (dpa/tmn) - Jod ist wichtig für eine gesunde geistige und körperliche Entwicklung des ungeborenen Babys. In der Schwangerschaft brauchen Frauen deutlich mehr Jod als sonst. Neben jodhaltigem Essen nehmen werdende Mütter am besten ein spezielles Präparat ein.

Um den Mehrbedarf zu decken, sollten Schwangere täglich jodreiche Lebensmittel essen. "Meeresfisch ist die beste natürliche Jodquelle. Daher wird ihnen empfohlen, zwei Portionen Seelachs, Kabeljau, Scholle oder Makrele pro Woche zu essen", erklärt Maria Flothkötter. Sie ist Leiterin des Netzwerks Gesund ins Leben.

Auch Milch und Milchprodukte wie Joghurt und Käse sind reich an Jod. Davon dürfen Frauen täglich drei Portionen essen. Außerdem können sie mit Jodsalz würzen oder damit hergestellte Produkte wie Brot essen. Der höhere Jodbedarf lässt sich in der Schwangerschaft über Lebensmittel allein aber nicht ganz decken. "Schwangere sollten zusätzlich zu einer jodreichen Ernährung von Beginn an 100 bis 150 Mikrogramm Jod pro Tag als Tabletten einnehmen", rät Flothkötter.

Ernährung für Schwangere

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Forscher warnen: Deshalb müssen Gin-Trinker üble Folgen fürchten 
Gin pur, Gin Tonic, Gin Fizz - Viele Menschen sind zurzeit große Gin-Fans. Forscher konnten mit einer Studie zeigen, dass diese "Liebe" üble Folgen haben könnte.
Forscher warnen: Deshalb müssen Gin-Trinker üble Folgen fürchten 
Warum es für Aldi, Lidl und Co. deutlich schwieriger wird, Mitarbeiter zu finden
Einzelhändler wie Aldi, Lidl oder dm haben massive Probleme, genügend Personal zu finden. Woran das liegt und was sich die Unternehmen deshalb so einfallen lassen - …
Warum es für Aldi, Lidl und Co. deutlich schwieriger wird, Mitarbeiter zu finden
Diesen Fehler beim Wäschetrocknen machen viele - ohne es zu ahnen
Wer keinen Wäschetrockner hat, hängt seine Wäsche zwangsläufig zum Trocknen auf. Doch dabei passiert vielen ein Fehler, der bares Geld kostet.
Diesen Fehler beim Wäschetrocknen machen viele - ohne es zu ahnen
"Bares für Rares": "Wahnsinn" - wertvolles Stück erstaunt Moderator Horst Lichter 
Ein uraltes Holzrelief verschlägt Horst Lichter und den Händlern den Atem. Es stellt sich heraus, dass es sich um den scheinbaren Trödel um eine echte Sensation handelt.
"Bares für Rares": "Wahnsinn" - wertvolles Stück erstaunt Moderator Horst Lichter 

Kommentare