+
Oft benötigt, selten genutzt: Krankenkassen bezuschussen bei festgestellter Notwendigkeit eine professionelle Ernährungsberatung für Senioren. Foto: Patrick Pleul

Senioren können sich Ernährungsberatung verschreiben lassen

Bonn (dpa/tmn) - Senioren mit Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen können eine professionelle Ernährungsberatung helfen. Was viele nicht wissen: Die meisten gesetzlichen Krankenkassen bezuschussen solch eine Beratung.

Im Alter können viele Erkrankungen auftreten, die auch einen Einfluss auf die Ernährung haben. Gerade Senioren brauchen hier eine professionelle Beratung, um sich entsprechend zu ernähren. Krankenkassen bezuschussen solche Beratungsleistungen. Wichtig ist dafür eine sogenannte ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung, die jeder Haus- und Facharzt ausstellen kann.

Vor allem Ältere mit Bluthochdruck, Diabetes oder einer Fettstoffwechselstörung sollten ihren Arzt darauf ansprechen, empfiehlt die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen.

Wie viel die jeweilige Krankenkasse zuzahlt, ist unterschiedlich. Manche geben 160 Euro dazu, manche beteiligen sich mit bis zu 80 Prozent an den Ausgaben, und andere übernehmen die Kosten sogar ganz. Die Kosten für ein Erstgespräch bei einer Ernährungsberatung schwanken: Bei manchen Ernährungsberatern ist es kostenlos, in der Regel kostet es etwa 70 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

McDonald's: Das verändert sich sofort, wenn Sie "zum Mitnehmen" sagen
Wer bei McDonald's eine Bestellung aufgibt, der wird gefragt: "Zum hier essen oder mitnehmen?". Abgesehen von der Verpackung gibt es hierfür noch einen wichtigen Grund.
McDonald's: Das verändert sich sofort, wenn Sie "zum Mitnehmen" sagen
Kündigung: Fast-Food-Mitarbeiterin verrät, wie beliebtes Gericht tatsächlich gemacht wird
Ein Video am Arbeitsplatz davon drehen, was man täglich so macht? Für diese Angestellte hatte das böse Folgen - erst gab es Beschwerden und dann die Kündigung.
Kündigung: Fast-Food-Mitarbeiterin verrät, wie beliebtes Gericht tatsächlich gemacht wird
Trend bei Veganern: Wissenschaftlerin sagt Folgen voraus, mit denen derzeit noch niemand rechnet
Vegan ist angesagt - und die tierleid-freie Ernährung gewinnt immer mehr Fans. Kein Wunder, dass der Lebensstil auch in andere Bereiche des Alltag vordringt. Aber gleich …
Trend bei Veganern: Wissenschaftlerin sagt Folgen voraus, mit denen derzeit noch niemand rechnet
Diese Zutat sollte auf keinen Fall ins Rührei - trotzdem machen es viele immer wieder falsch
Rührei gehört für viele Deutsche zu einem gelungenen Frühstück einfach dazu. Doch eine Zutat hat darin überhaupt nichts verloren - behauptet ein Experte.
Diese Zutat sollte auf keinen Fall ins Rührei - trotzdem machen es viele immer wieder falsch

Kommentare