+
Nehmen Senioren Medikamente, kann Mundtrockenheit als Nebenwirkung auftreten. Betroffene sprechen über solche Beschwerden am besten mit ihrem Hausarzt. Foto: Jens Schierenbeck/dpa

Vorsorge im Alter

Senioren: Trockenen Mund beim Hausarzt ansprechen

Senioren plagt oftmals ein trockener Mund. Das sollten sie ihrem Hausarzt mitteilen. Denn die Ursache kann eine ganz andere sein, als sie annehmen.

Baierbrunn (dpa/tmn) - Im Alter haben viele Menschen einen trockenen Mund. Das ist nicht schlimm, aber auch nicht banal. Man sollte es beim Arzt unbedingt ansprechen, rät die Zeitschrift "Senioren Ratgeber" (Ausgabe 4/2017).

Meist stecke nicht zu geringere Speichelproduktion dahinter, sondern schlicht, dass der Betroffene zu wenig trinkt. Viele Medikamente haben zudem Mundtrockenheit als Nebenwirkung. Der Arzt kann die Medikamentenliste entsprechend überprüfen.

Kurzfristige Linderung verschafft vielen, den Mund mit einem Esslöffel Öl zu spülen. Zuckerfreie Kaugummis regen den Speichelfluss an. Generell sollten Betroffene darauf achten, nicht zu scharf oder süß zu essen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ratgeber-Charts: Alexandra Reinwarth zurück an der Spitze
Sich von lästigen sozialen Verpflichtungen zu befreien, fällt vielen schwer. Alexander Reinwarth schildert in ihrem Buch, wie einfach es geht, und landet damit erneut …
Ratgeber-Charts: Alexandra Reinwarth zurück an der Spitze
Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Wäsche waschen ist nicht schwer. Doch Vorsicht: Bei der Waschmaschine muss man einiges beachten. Mit diesen Tipps wird die Wäsche strahlend sauber.
Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Welche Nebenjobs bringen mir richtig viel Geld?
Egal, ob Student, Senior oder Teilzeitbeschäftigter: Ein Nebenjob kann helfen, die Kasse etwas aufzubessern. Doch welche Nebenjobs bringen wirklich viel Geld?
Welche Nebenjobs bringen mir richtig viel Geld?
Krass: Kaufen Sie in diesem Laden, sparen Sie 250 Euro im Jahr
Wo kaufen Sie am günstigsten ein? Ist es doch die Eigenmarke beim Supermarkt - oder noch immer bei Lidl & Co.? Das Ergebnis wird Sie überraschen.
Krass: Kaufen Sie in diesem Laden, sparen Sie 250 Euro im Jahr

Kommentare