Walt Disney CEO Bob Iger ber der Europa-Premiere des Films "Star Wars: Die letzten Jedi".
+
Walt Disney CEO Bob Iger ber der Europa-Premiere des Films "Star Wars: Die letzten Jedi".

Möge die Macht mit dir sein

Mehrere "Star Wars"-Serien für Disney+ geplant - und Kinogänger dürften enttäuscht sein

  • Sophia Adams
    VonSophia Adams
    schließen

Nach "The Mandalorian" ist noch nicht Schluss: In Bezug auf "Star Wars" hat der Streamingdienst Disney+ große Pläne, die sogar den Fans zu viel werden könnten.

  • Disney+ produziert fleißig neue Inhalte, was insbesondere Fans von "Star Wars" freuen dürfte.
  • Sechs Serien des SciFi-Epos sind in Planung oder wurden schon veröffentlicht.
  • Wer sich die Geschichten aus dem "Star Wars"-Universum dagegen lieber im Kino ansieht, hat weniger Glück.

Die Inhalte von Disney+ machen in den Medien viel von sich reden, obwohl der Streamingdienst noch nicht einmal in Deutschland gestartet ist. Neben den beliebten Zeichentrick- und Animationsfilmen sowie unzähligen Produktionen aus dem Marvel-Universum begeistert der Streamingdienst insbesondere mit sämtlichen Filmen und Serien aus der "Star Wars"-Welt. Dabei soll das Angebot nicht belassen werden, da weitere Serien folgen - und sogar so viele, dass waschechte Fans der SciFi-Spektakel schnell genug bekommen könnten.

Disney+ äußert Pläne zu neuen Geschichten aus dem "Star Wars"-Universum

In Amerika ist die erste eigene "Star Wars"-Serie bereits im November gestartet. Konkret steht "The Mandalorian" den Abonnenten seit dem 12. November zur Verfügung - wobei es sich um den Tag handelt, an dem Disney+ in den USA online ging.

Nach "The Mandalorian" ist aber längst noch nicht Schluss. Wie Moviepilot berichtet, soll es in Zukunft ein serielles Prequel zum "Rogue One"-Film geben. Zusätzlich erhält der beliebte Charakter Obi-Wan Kenobi eine eigene Serie, in der Schauspieler Ewan McGregor erneut in die Rolle des ikonischen Jedi-Meisters schlüpft. Beide Produktionen sind noch nicht fertiggestellt, sodass sich eine Veröffentlichung vermutlich bis frühestens 2021 verzögert.

Lesen Sie auch: Netflix-Hammer: Gibt es wegen Disney+ bald kein Binge-Watching mehr?

Weitere "Star Wars"-Serien in Planung - doch mit Filmen sieht es schlecht aus

Variety-Redakteur Brent Lang verkündete auf Twitter, dass sogar noch drei weitere Serien aus der "Star Wars"-Welt in Planung sind. Konkret schreibt er:

"Disney-CEO Bob Iger sagt, dass die Produktion weiterer 'Star Wars'-Filme nach dem kommenden Blockbuster 'Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers' vorerst ruht. Er sagt, es tue sich viel an der TV-Front, denn er erwähnt drei neue Serien für Disney+."

Auch interessant: Disney+ lockt mit Knaller-Angebot - doch es gibt einen Haken.

Wer Serien bevorzugt, dürfte sich somit umso mehr freuen. Kinogänger müssen gemäß dieser Aussage dagegen eine längere Pause hinnehmen, bis weitere "Star Wars"-Filme erscheinen.

Disney+ startet übrigens erst nächstes Jahr in Deutschland, weshalb Interessenten hierzulande vorerst auf die aktuelle "Star Wars"-Serie "The Mandalorian" und viele weitere Inhalte warten müssen.

Erfahren Sie mehr: So will Disney+ das Passwortteilen unmöglich machen - doch es gibt einen Haken.

Video: Feuer frei! Neuer Trailer zur "Star Wars"-Serie "The Mandalorian"

Mehr erfahren: Greta Thunberg bekommt eine eigene Serie - Das ist dazu bereits bekannt.

soa

Das sind die Serien-Favoriten der Stars

Wenn Helene Fischer mal nich auf der Bühne steht, schaut sie sich auch gerne mal eine Serie an. Bild der Frau weiß auch, was ihr gefällt: Als wahrer Country-Fan mag sie "Nashville" ganz besonders. Die Serie handelt von einer Country-Sängerin, die am Ende ihrer Karriere angekommen ist.
Der Musiker Ed Sheeran schreibt gerne romantische Songs. Eine seiner Lieblingsserien ist allerdings alles andere als romantisch. "Family Guy" setzt nämlich mehr auf Satire und Komik. In einer Folge wird der Sänger übrigens sogar erwähnt - wie Radio Hamburg berichtet.
Barack Obama schaut Fernsehen? Ja, der ehemalige Präsident der USA sieht sich sogar gerne mal die ein oder andere Serie an. Zu seinen Favoriten zählen das hochgelobte Krimidrama "The Wire" sowie "Breaking Bad".
Doch nicht nur Barack Obama ist ein großer Fan von "Breaking Bad". Auch Sängerin Rihanna kann mit der spannenden Geschichte um Hauptfigur Walter White etwas anfangen und hat die Serie bis zu ihrem Finale verfolgt.
Das sind die Serien-Favoriten der Stars

Episode IX - Zum Aufstieg Skywalkers: Zum krönenden Abschluss feiert J. J. Abrams die Star-Wars-Saga als großes Fest

Auch interessant

Kommentare