1. Startseite
  2. Leben
  3. Serien

„Emily in Paris“ auf Netflix: 2. Staffel bestätigt – Hauptdarstellerin wünscht sich eine Veränderung

Erstellt:

Von: Sophia Adams

Kommentare

Eine Szene der Serie „Emily in Paris“.
Fans der Netflix-Serie „Emily in Paris“ hoffen auf eine 2. Staffel. © Courtesy of Netflix

Eine 2. Staffel der neuen Netflix-Serie „Emily in Paris“ wurde endlich bestätigt. Hauptdarstellerin Lily Collins hofft allerdings auf eine gravierende Änderung.

„Emily in Paris“: Netflix bestätigt 2. Staffel – reist Emily in eine andere Stadt?

Update vom 17. November 2020: Netflix hat sich zum Schicksal der neuen Serie „Emily in Paris“ geäußert und bestätigt eine 2. Staffel. Trotz Kritiken wegen der vielen Frankreich-Klischees* will der Streamingdienst an der Romcom festhalten, berichtet unter anderem das Magazin Variety.

Dem Titel zufolge wird die Serie weiterhin in Paris spielen, allerdings hat Hauptdarstellerin Lily Collins im Rahmen eines Interviews kürzlich den Wunsch geäußert, den Standort zu wechseln und Emily in andere europäische Städte zu schicken. Ob es dazu kommt, bleibt abzuwarten. Wann die neue Staffel erscheint, ist ebenfalls noch nicht bekannt.

„Emily in Paris“: Netflix stellt neue, vielversprechende Serie zur Verfügung

Nachricht vom 2. Oktober 2020: Der Oktober* gilt dank Halloween als Horror-Monat. Das stellt für Netflix allerdings keinen Grund dar, die erste Woche direkt mit einem Grusel-Schocker zu starten. Stattdessen zeigt der Streamingdienst mit der neuen Serie „Emily in Paris“ ein witziges und romantisches Drama, das neben der schauspielerischen Leistung und der Handlung insbesondere mit Kostümen begeistern will, die man im echten Leben fast nur auf dem Laufsteg sieht.

Doch kommt die neue Produktion mit Lily Collins („Chroniken der Unterwelt – City of Bones“, „Love, Rosie“) bei den Netflix-Nutzern auch gut an? Kritiken und Klickzahlen sind unter anderem relevant, wenn es um die Entscheidung für oder gegen eine 2. Staffel geht.

Lesen Sie zudem: Netflix: Warum „Emily in Paris“ künftig nicht mehr in Paris spielen könnte

„Emily in Paris“: Darum geht es in der neuen Netflix-Serie

Seit dem 2. Oktober 2020 bekommen die Netflix-Nutzer Einblicke in das Leben der Figur Emily (Lily Collins), die in der Serie „Emily in Paris“ gemäß des Titels in der französischen Hauptstadt lebt. Dort ist sie allerdings nicht aufgewachsen: Emily stammt eigentlich aus den USA und zieht nach Paris, um eine Stelle in einer Marketing-Firma anzutreten. Der Wohnortwechsel setzt ihr schnell zu, denn kulturelle Unterschiede bekommt sie im Berufs- wie auch in ihrem Liebesleben zu spüren. Eine schwierige Situation, der sie nach und nach mit Selbstbewusstsein und Ideenreichtum zu begegnen versucht.

Lesen Sie auch: Netflix-Serie „Emily in Paris“ sorgt für Shitstorm in Frankreich - wegen zu vieler Klischees.

Video: Trailer zur 1. Staffel der Netflix-Serie „Emily in Paris“

Lily Collins kommt Ihnen bekannt vor?

Lily Collins ist definitiv keine Newcomerin, sondern spielt schon seit Jahren in namhaften Produktionen mit. Eine davon ist der Film „Love, Rosie“ (werblicher Link), den Sie bei Amazon auf DVD und Blu-ray erhalten.

Mehr erfahren: Deutsche Netflix-Serie „Barbaren“ sorgt für Lobeshymnen im Netz: „Deutschland: on the road to großes Kino“.

„Emily in Paris“ auf Netflix: Wird es eine 2. Staffel geben?

Netflix lässt sich meist einige Wochen nach dem Start einer Staffel Zeit, bis Informationen zu einer 2. Season an die Öffentlichkeit gegeben werden. So auch im Fall von „Emily in Paris“: Bislang ist es noch nicht sicher, ob eine Fortsetzung erscheint oder nicht. Sollte der Dreh aber tatsächlich noch dieses Jahr beziehungsweise Anfang nächsten Jahres starten, könnte eine 2. Staffel bereits Ende 2021 erscheinen. (soa) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Szene der Netflix-Serie „Emily in Paris“.
Die neue Serie „Emily in Paris“ mit Lily Collins ist am 2. Oktober 2020 auf Netflix gestartet. © Carole Bethuel/Netflix

Auch interessant: Netflix: Diese Serien sind 2020 erschienen - Werden sie fortgesetzt?

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Auch interessant

Kommentare