1. Startseite
  2. Leben
  3. Serien

Nach "Star Trek: Picard": Fans wollen Serie über Captain Kirk - Wird es eine geben?

Erstellt:

Von: Sophia Adams

Kommentare

Die Serie "Star Trek: Picard" ist jetzt schon ein voller Erfolg bei den Zuschauern. Darum wollen die Fans mehr: Wird es auch eine Serie über Captain Kirk geben?

Das "Star Trek"-Universum ist seit der Serie "Star Trek: Picard" wieder ein großes Thema. Langjährige Fans wie auch neue Zuschauer zieht der Amazon-Hit an - und die wenigsten sind enttäuscht. Auf der Seite IMDb haben über 18.000 Nutzer das Werk über die Figur Jean-Luc Picard (Sir Patrick Stewart) mit acht von zehn Sternen bewertet. Ein Ergebnis, das sich durchaus sehen lassen kann.

Die Zuschauer wollen nun mehr: Kommt eine 2. Staffel? Wird vielleicht sogar ein weiterer "Star Trek"-Charakter eine eigene Serie erhalten? Konkret hoffen mehrere Fans auf Captain Kirk. Hierzu hat sich Schauspieler William Shatner nun sogar persönlich geäußert.

"Star Trek: Picard": Wird es eine 2. Staffel geben?

In Deutschland läuft die finale Folge* von "Star Trek: Picard"* erst Ende März, dennoch wollen die Zuschauer mehr. Und sie haben Glück: Schon im Dezember 2019 berichtete das Magazin Deadline von der Verlängerung der Serie. Sir Patrick Stewart tritt also erneut als Picard auf, der noch lange nicht bereit ist, endgültig in den Ruhestand zu gehen.

Wann die Reise durchs All weitergeht, ist aktuell noch nicht bekannt. Fans werden aber frühestens 2021 mit einem Start der Fortsetzung rechnen können.

Lesen Sie auch: "Star Trek: Picard" - Hollywood-Star bekommt Rollenangebot live im TV.

Gibt es eine Serie über Captain Kirk?

Nachdem Sir Patrick Stewart vor die Kamera zurückgekehrt ist, fällt der Blick der Fans nun auf weitere "Star Trek"-Urgesteine. Konkret sah sich William Shatner mit der Frage konfrontiert, ob er noch einmal in die ikonische Rolle von Captain Kirk schlüpfen wird. Auf Twitter gab er dazu ein klares Statement ab:

"Nein. Ich denke, die Geschichte von Captain Kirk ist ab diesem Punkt schon vollständig erzählt", schreibt Shatner. Mit dieser doch sehr enttäuschenden Antwort dürften auch die Hoffnungen der Fans verpuffen. Es sei denn, jemand anders tritt als Kirk auf, wie bereits Chris Pine in "Star Trek Beyond". Fraglich ist, ob sich die Fans damit zufriedengeben würden.

Auch interessant: "Star Trek: Picard" - Darum geht es in der neuen Amazon-Serie.

soa

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare