+
Singles sehnen sich zwar nach einem Partner, gehen die Suche aber entspannt an. Foto: Jan-Philipp Strobel

Umfrage

Singles wollen Partnersuche im neuen Jahr entspannt angehen

Viele Menschen in Deutschland haben keinen Partner. Allerdings scheint das die Mehrheit der Singles nicht zu stören. Laut einer Umfrage verspüren vor allem Frauen keinen Druck, schnell eine neue Beziehung einzugehen.

Hamburg (dpa/tmn) - Die meisten Singles in Deutschland wollen die Partnersuche im neuen Jahr ganz entspannt angehen. Das gilt vor allem für die Frauen, wie eine bevölkerungsrepräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact zeigt.

Demnach gaben 52 Prozent der befragten Singles an, gelassen zu sein - ob das Liebesglück komme oder nicht, sei ihnen egal. Von den Frauen sagten das sogar 56 Prozent. Außerdem gaben 24 Prozent der Frauen an, als Single glücklich zu sein und daran nichts ändern zu wollen. Bei den Männern waren dies nur 17 Prozent. Gleichzeitig nehmen sich vor allem Männer vor, 2017 aktiver auf Partnersuche zu gehen: Das gaben 35 Prozent der Single-Männer und 20 Prozent der Frauen an.

Innofact hat im Auftrag der Online-Partnervermittlung Parship 1040 Menschen im Alter von 18 bis 65 Jahren befragt, darunter 347 Singles.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erkältungsratgeber: Gut vorbeugen, Turbo-Tipps und Hausmittel
Eine Erkältung ist nervig und kann manchmal sehr lange dauern. Welche Tipps gegen fiese Viren helfen und ob pflanzliche Medikamente was bringen, erfahren Sie hier.
Erkältungsratgeber: Gut vorbeugen, Turbo-Tipps und Hausmittel
Gold kaufen: Alles, was Sie darüber wissen müssen
In Krisenzeiten investieren Anleger am liebsten in das gute, alte Gold. Das steht für Sicherheit und lohnt sich oft. Hier erfahren Sie alles über den Erwerb.
Gold kaufen: Alles, was Sie darüber wissen müssen
Echt jetzt? Diskriminierung in Stellenanzeigen nicht immer verboten
Nicht immer verstoßen Stellenanzeigen, in der Mitarbeiter eines bestimmten Geschlechts gesucht werden, gegen die Gleichstellung. Das haben Richter entschieden.
Echt jetzt? Diskriminierung in Stellenanzeigen nicht immer verboten
Fünf Fehler, die Arbeitgeber im Vorstellungsgespräch ständig machen
Nicht nur Bewerber fallen bei Vorstellungsgesprächen negativ auf. Auch Arbeitgeber leisten sich gerne einen Fauxpas - und das kann unangenehme Folgen haben.
Fünf Fehler, die Arbeitgeber im Vorstellungsgespräch ständig machen

Kommentare