+
Wer eine unerwünschte Verhaltensweise ablegen möchte, sollte dabei eine entspannte Haltung einnehmen. Foto: Jens Kalaene

Freundlich statt verbissen

So ändert man unerwünschtes Verhalten

Um gute Vorsätze umzusetzen, muss man meist sein Verhalten zu ändern. Wer jedoch auf Biegen und Brechen seine Schwächen bekämpft, hat damit wenig Erfolg. Besser ist, das Vorhaben relaxt anzugehen.

Berlin (dpa/tmn) - Viele Menschen wollen im neuen Jahr unliebsame Verhaltensweisen loswerden. Dabei ist es wichtig, nicht zu hart mit sich selbst ins Gericht zu gehen. Wer sich immer wieder dafür verdammt, faul zu sein oder zu viel Geld auszugeben, kann schwerer von diesen Mustern loslassen.

Besser ist es, diese Verhaltensweisen erst einmal zu akzeptieren. "Ich sage mir freundlich, da sind sie wieder - ich sehe sie. Aber ich brauche sie nicht mehr und verabschiede mich davon", erklärt Petra Meibert. Sie ist stellvertretende Vorsitzende des Achtsamkeitsverbandes MBSR-MBCT in Berlin. Mit dieser entspannten Haltung gelinge es leichter, nach und nach sein Verhalten in die gewünschte Richtung zu ändern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In Cocktail-Schirmchen sind geheime Botschaften versteckt
Die kleinen, bunten Schirmchen zieren Cocktails, Eisbecher oder Desserts. Doch was fast niemand weiß: Darin sind winzige Nachrichten versteckt.
In Cocktail-Schirmchen sind geheime Botschaften versteckt
Skurril: Fitness-Mama stirbt an Proteinüberdosis
Mit gerade mal 25 Jahren stirbt die Australierin Meegan Hefford an ihrem Fitness-Wahn. Sie hinterlässt zwei kleine Kinder. Die Bodybuilderin starb auf skurrile Weise.
Skurril: Fitness-Mama stirbt an Proteinüberdosis
Unheimlich: Junge macht gruselige Entdeckung auf Selfie
Als seine Großmutter ihn auf ein merkwürdiges Detail in seinem Selfie aufmerksam macht, ist ein britischer Junge sich sicher: In seinem Zimmer haust ein Geist.
Unheimlich: Junge macht gruselige Entdeckung auf Selfie
So werden Sie reich: Sieben Tipps vom größten Milliardär der Welt
Der reichste Mann der Welt lebte bereits vor 500 Jahren und war wohl ein Deutscher. Doch seine klugen Tipps sind so universell, dass sie sogar heute noch gelten.
So werden Sie reich: Sieben Tipps vom größten Milliardär der Welt

Kommentare