+
Oft können Familie und Freunde einen Anwalt empfehlen. Foto: Tobias Hase/dpa

Zu seinem Recht kommen

So finden Verbraucher einen Anwalt

Bei der Suche nach einem Anwalt gibt es zwei Möglichkeiten: Verbraucher können ihn selbst auswählen und oder sich von ihrer Rechtsschutzversicherung helfen lassen. Wie das geht, erklärt ein Experte der Stiftung Warentest.

Berlin (dpa/tmn) - Die Suche nach dem richtigen Anwalt ist nicht leicht. Die Stiftung Warentest gibt Tipps, wie Verbraucher genau vorgehen können.

"Hilfe können Verbraucher unter anderem von ihrer Rechtsschutzversicherung bekommen", erklärt Michael Sittig von der Stiftung Warentest in Berlin. Denn oft arbeiten die Versicherungen mit bestimmten Anwaltskanzleien eng zusammen. Allerdings gilt in Deutschland das Recht auf freie Anwaltwahl. Das heißt: "Sie können sich den Anwalt ihres Vertrauens auch selbst suchen."

Und das ist gar nicht so kompliziert, wie es zunächst erscheint. Wer noch nie etwas mit Rechtsanwälten zu tun hatte, kann sich zunächst im Familien- und Freundeskreis umhören. "Allerdings sollten Sie hierbei immer beachten, dass die Empfehlung auch das entsprechende Fachgebiet betreut." Denn für verschiedene Rechtsgebiete wie Arbeits- oder Mietrecht gibt es Fachanwälte.

Wer bei Familie und Freunden nicht weiterkommt, kann im Internet suchen. Neben der Abfrage über Suchmaschinen gibt es Portale zum Beispiel vom Deutschen Anwaltverein (DAV) oder der Bundesrechtsanwaltskammer. Hier können Mandanten gezielt nach Experten in der Nähe suchen. Hilfreich können sogenannte Legal-Tech-Portale sein, die für ganz spezielle Fragen tätig werden, etwa Fluggastrechte. In diesem Fall haben Verbraucher aber nicht immer Kontakt mit einem Anwalt, weil das Portal die Abwicklung des Falles gegen Gebühr übernimmt.

Wichtig: "Fragen Sie bei der Terminvereinbarung mit dem Anwalt nach den Kosten", rät Sittig. Zwar können Anwälte für das erste Gespräch bis zu 190 Euro verlangen. "Oft ist der erste Termin aber kostenlos." Damit der Anwalt sich einen guten Überblick über das rechtliche Problem machen kann, sollten Mandanten auf jeden Fall alle wichtigen Unterlagen mitbringen. "Wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben, sollten Sie auch den Vertrag mitbringen." Denn nicht jeder Rechtsstreit wird von der Police abgedeckt.

Anwaltsuche bei der Bundesrechtsanwaltskammer

Anwaltsuche beim DAV

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ratgeber-Charts: Alexandra Reinwarth zurück an der Spitze
Sich von lästigen sozialen Verpflichtungen zu befreien, fällt vielen schwer. Alexander Reinwarth schildert in ihrem Buch, wie einfach es geht, und landet damit erneut …
Ratgeber-Charts: Alexandra Reinwarth zurück an der Spitze
Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Wäsche waschen ist nicht schwer. Doch Vorsicht: Bei der Waschmaschine muss man einiges beachten. Mit diesen Tipps wird die Wäsche strahlend sauber.
Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Welche Nebenjobs bringen mir richtig viel Geld?
Egal, ob Student, Senior oder Teilzeitbeschäftigter: Ein Nebenjob kann helfen, die Kasse etwas aufzubessern. Doch welche Nebenjobs bringen wirklich viel Geld?
Welche Nebenjobs bringen mir richtig viel Geld?
Krass: Kaufen Sie in diesem Laden, sparen Sie 250 Euro im Jahr
Wo kaufen Sie am günstigsten ein? Ist es doch die Eigenmarke beim Supermarkt - oder noch immer bei Lidl & Co.? Das Ergebnis wird Sie überraschen.
Krass: Kaufen Sie in diesem Laden, sparen Sie 250 Euro im Jahr

Kommentare