Polizeieinsatz: Ostbahnhof für alle S-Bahnen gesperrt

Polizeieinsatz: Ostbahnhof für alle S-Bahnen gesperrt
+
Bei der Weihnachtsfeier lauern viele Fallen

Weihnachtsfeier: So vermeiden Sie Fettnäpfchen!

München - Kostenloser Alkohol, ausgelassene Stimmung - gerade deshalb ist bei der Weihnachtsfeier Selbstdisziplin alles. Wo die Gefahren lauern und wie sie den Fallen entgehen: die besten Tipps der Experten.

Alle Jahre wieder kommt die Weihnachtsfeier. Sie soll den Zusammenhalt und das Arbeitsklima verbessern. Doch beim feucht-fröhlichen Feiern übertreibt man es leicht mit der Nächstenliebe...

Weihnachtsfeier als Partnerbörse

Eine Studie der Unternehmensberatung German Consulting Group zeigt sogar, dass es einige auf eine Weihnachts-Affäre anlegen: 52 Prozent gaben an, die Feier gezielt für die Suche nach einem Abenteuer oder einem neuen Partner nutzen. Nur elf Prozent möchten ihr Netzwerk pflegen oder zur Teambildung beitragen.

Knigge-Expertin rät zur Selbstdisziplin

Kostenloser Alkohol, ausgelassene Stimmung – gerade deshalb ist hier Selbstdisziplin alles. Knigge-Expertin Susanne Helbach-Grosser rät, auf die Hierarchien zu achten. „Rufen Sie sich während der Feier vor Augen, wie Sie morgen wieder ins Büro gehen. Das verhindert ein böses Erwachen.“ 

Experten-Tipps für Weihnachtsfeiern

Wo die Gefahren lauern und wie sie den Fallen entgehen – hier die besten Tipps der Experten:

Kleidung: Zerstören Sie Ihr professionelles Image nicht durch einen radikalen Rollenwechsel! Nicht zu sexy auftreten! „Mehr Stoff bedeutet mehr Autorität“, sagt Karriereberaterin Carolin Lüdemann.

Essen: Helbach-Grosser rät am Buffet: „Seien Sie geduldig. Jedes Mal einen frischen Teller und Besteck nehmen, dass zeigt Anstand.“

Alkohol: Halten Sie sich zurück! Wer gar nicht die Finger davon lassen kann, sollte zwischendurch Wasser trinken oder vorsichtshalber vor der Feier etwas Fettiges essen.

Gespräche: Nehmen Sie es nicht ernst, wenn Ihnen Ihr Chef in Weinlaune das Du anbietet oder die Beförderung. Reden Sie nicht über Tabu-Themen wie Geld, Sex, Führungsstil des Chefs, die Zicke aus dem Vertrieb oder ihre letzte Blasenentzündung. Knigge-Expertin Helbach-Grosser: „Sie punkten mit Ihren Kindheitserinnerungen an Weihnachten und Ihrem Bildungsurlaub.“

Flirten und mehr: „Machen Sie niemandem schöne Augen, sonst werden sie den Flirtpartner auch am Arbeitsplatz nicht mehr los“, rät die Psychologin. Wird der Chef zudringlich, ist Fingerspitzengefühl gefragt: Selbstverständlich dürfen sie auch hier Knutsch- und Grabsch-Attacken abwehren, aber dabei immer höflich bleiben. Am besten mit einer Ausrede langsam entfernen! Wer sich Sex mit dem Kollegen gar nicht verkneifen kann, sollte unauffällig, am besten getrennt, die Feier verlassen.

Der nächste Tag: Wenn ein Fauxpas gegenüber ranggleichen Kollegen bei ähnlichem Alkoholpegel passiert ist, dann tun Sie am nächsten Tag so, als wäre nichts passiert. Bei Vorgesetzten ist eine Entschuldigung fällig. Aber machen Sie aus einer Mücke keinen Elefanten.

nba, cl, jbu

44 Gründe, warum das Handy beim Feiern daheim bleiben sollte

44 Gründe, warum das Handy beim Feiern daheim bleiben sollte

Das rät der Anwalt

Dem Chef auf der Weinachtsfeier endlich richtig die Meinung geigen – ist ja schließlich außerhalb des Büros. Von wegen! Der Münchner Arbeitsrechtler Ulrich Grund erklärt das Gesetz hinter der Firmen-Feier.

Teilnahme: Feiern mit den Kollegen – manche Weihnachtsmuffel flüchten bereits bei Erhalt der Einladung. Doch Vorsicht: Findet die Weihnachtsfeier während der Arbeitszeit statt, gilt Anwesenheitspflicht! Wenn die Party erst nach offiziellem Arbeitsschluss steigt, kann Sie kein Chef zum Mitwichteln und -feiern zwingen.

Kündigung: Auf der Feier gelten die selben rechtlichen Grenzen wie im Büro auch – weder Chef noch Mitarbeiter dürfen sich daneben beneben. Massive Beleidigung, sexuelle Belästigung oder sogar Tätlichkeiten sind hier tabu. „Wer sich drastisch daneben benimmt, dem droht die Kündigung“, sagt Grund. Bei weniger gravierenden Äußerungen wird der Mitarbeiter abgemahnt.

Zeche: Feiern, Trinken, Schlemmen – und am Ende sind 200 Euro offen. Hat der Chef zuvor keine zeitliche Grenze gesetzt, muss er für die Zeche aufkommen – selbst dann, wenn er eher heimgegangen ist.

Versicherung: Wer sich auf einer offiziellen Firmen-Feier verletzt, ist auch außerhalb der Arbeitszeit versichert. Jedoch muss die Feier durch eine schriftliche Einladung angekündigt werden.

Die peinlichsten Facebook-Pannen der Welt!

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Postfiliale daheim: Wie funktionieren Paketkasten?
Die Deutschen bestellen Ihre Waren immer häufiger online - doch Arbeitende haben kaum Zeit, die Pakete selbst entgegen zu nehmen: Sind Paketkasten die Lösung?
Postfiliale daheim: Wie funktionieren Paketkasten?
Bitcoin-Guru packt aus: Wer diese Fehler vermeidet, wird reich
Der Bitcoin-Kurs ist in den vergangenen Wochen auf neue Rekordhöhen geschossen. Doch viele Anleger gehen grundlegend falsch vor. Ein Finanzexperte klärt auf.
Bitcoin-Guru packt aus: Wer diese Fehler vermeidet, wird reich
Plätzchenzeit: Darum sollten Sie besser nicht rohen Teig naschen
Klebrig, süß und lecker: Es gibt wohl für Naschkatzen nichts Schöneres, als beim Plätzchenbacken rohen Teig zu naschen. Doch das kann böse ins Auge gehen.
Plätzchenzeit: Darum sollten Sie besser nicht rohen Teig naschen
Junge Frau verliert fast Hälfte ihres Gewichts - ganz ohne Diät
Eine junge Frau wiegt 120 Kilo – und hat genug davon. Sie halbiert schließlich fast ihr Gewicht – ohne zu hungern. Stattdessen setzt sie auf eine bewährte Methode.
Junge Frau verliert fast Hälfte ihres Gewichts - ganz ohne Diät

Kommentare