+
Wenn die Geldautomaten der Hausbank ausfallen, können Kunden auch auf Automaten eines anderen Geldinstituts ausweichen. Meist fallen dann aber Gebühren an. Foto: Oliver Berg

So kommen Kunden trotz streikender Geldautomaten an Bares

Um kostenlos an Bargeld zu kommen, benutzen die meisten Kunden die Geldautomaten ihrer Bank. Doch wie kommen sie an Bares, wenn die Geräte wegen einer technischen Panne ausfallen?

Berlin (dpa/tmn) - Streiken flächendeckend die Geldautomaten eines Geldinstituts, müssen Kunden dennoch nicht unbedingt auf Bargeld verzichten. Alternativen kosten aber meist extra.

"Sie können im Prinzip auf Geldautomaten der anderen Geldinstitute ausweichen", erklärt Markus Feck von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. Allerdings kostet das Gebühren: "Mit wenigstens drei Euro müssen Sie schon rechnen", sagt Feck. Möglich ist nach Angaben des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) auch, in Supermärkten Geld an der Kasse abzuheben.

Am Freitag (25. September) waren Geldautomaten von Sparkassen bis zum Nachmittag in mehreren Bundesländern wegen einer technischen Panne nur eingeschränkt nutzbar. Grund war eine technische Panne in einem Rechenzentrum.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Diesen Fehler beim Wäsche trocknen machen viele - ohne es zu ahnen
Wer keinen Wäschetrockner hat, hängt seine Wäsche zwangsläufig zum Trocknen auf. Doch dabei passiert vielen ein Fehler, der bares Geld kostet.
Diesen Fehler beim Wäsche trocknen machen viele - ohne es zu ahnen
Diese Mittel machen Flecken in Wildlederschuhen vergessen
Wildlederschuhe sind optisch wunderschön - dafür aber schwerer zu pflegen. Damit Schlamm & Co. auf der Oberfläche keine Chance haben, sollten Sie sie oft reinigen.
Diese Mittel machen Flecken in Wildlederschuhen vergessen
Food-Bloggerin bekommt Rechnung in Restaurant - und traut ihren Augen nicht
Eine Food-Bloggerin bestellt in einem Restaurant etwas zu essen. Doch als die Rechnung auf dem Tisch liegt, entdeckt sie etwas darauf, das sie zusammenzucken lässt.
Food-Bloggerin bekommt Rechnung in Restaurant - und traut ihren Augen nicht
Diese Zutat sollte nie ins Rührei - und doch machen es viele
Rührei gehört für die Deutschen zu einem gelungenen Frühstück. Doch eine Zutat hat darin ganz und gar nichts verloren - behauptet ein Experte.
Diese Zutat sollte nie ins Rührei - und doch machen es viele

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.