+
Ältere Menschen können auch nach einem Unfall oder einer Krankheit aktiv etwas für ihren Körper tun - etwa mit speziellen Übunbgen im Bett. Foto: Angelika Warmuth/Archiv

60 plus - und was jetzt?

So kommen Senioren nach Krankheit wieder zu Kräften

Ältere Menschen können auch nach einem Unfall oder einer Krankheit aktiv etwas für ihren Körper tun - etwa mit speziellen Übungen im Bett. So kann die Regenerationszeit nach einem Krankenhausaufenthalt verkürzt werden.

Baierbrunn (dpa/tmn) - Müssen Senioren etwa wegen einer Krankheit längere Zeit das Bett hüten, bauen ihre Muskeln schnell ab. Um danach rasch wieder auf die Beine zu kommen, ist es wichtig, die Muskulatur so früh wie möglich zu kräftigen.

Übungen im Bett sind eine besonders sanfte Möglichkeit, wie die Zeitschrift "Senioren Ratgeber" (Ausgabe 10/2016) erläutert: Beim "Fersenschleifer" liegt man mit ausgestreckten Beinen auf dem Rücken, dann wird ein Knie gebeugt, die Ferse schleift über das Bett und wird immer weiter Richtung Po gezogen. Dann streckt man das Bein wieder und wechselt die Seite. Die Übung kräftigt die Oberschenkel.

Bei der Übung "Armzug" liegt man ebenfalls auf dem Rücken, die Arme neben dem Körper. Beim Einatmen werden beide Arme gleichzeitig so weit angehoben, bis sie senkrecht zum Bett stehen. Beim Absenken wird ausgeatmet. Am besten macht man die Übungen dreimal täglich und jeweils zehn Wiederholungen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Warum es sich lohnt, den günstigsten Wein zu bestellen
Sie sitzen im Restaurant und fragen sich, welchen Wein Sie nehmen sollen? Auch wenn es seltsam erscheint: Der günstigste Wein ist oft die beste Wahl!
Warum es sich lohnt, den günstigsten Wein zu bestellen
Krebserkrankung: Deuten Sie die Warnsignale richtig
Die Krebsneuerkrankungen steigen mit jedem Jahr. Doch manche sind, wenn sie früh erkannt werden, erfolgreich zu behandeln. Achten Sie daher auf folgende Warnzeichen.
Krebserkrankung: Deuten Sie die Warnsignale richtig
Frau kann Mund nicht mehr öffnen - und leidet qualvoll
Eine Frau wacht eines Tages auf und kann ihren Mund nicht mehr öffnen. Fünf Jahre lang muss sie durch die Hölle gehen – und erlebt keinen Tag ohne Schmerzen.
Frau kann Mund nicht mehr öffnen - und leidet qualvoll
Investment-Größe wettert: Bitcoin ist "Müll"
Immer mehr Negativstimmen erheben sich gegen den Bitcoin. Erst der Chef einer US-Großbank, nun ein mächtiger Investor. Haben sie am Ende Recht mit ihrer Kritik?
Investment-Größe wettert: Bitcoin ist "Müll"

Kommentare