+
Im Festglanz: das „Sofitel Munich Bayerpost“ am Hauptbahnhof.

Die feinsten Delikatessen festlich zelebrieren

Sofitel Munich Bayerpost: Exklusive Weihnachts- und Silvestermenüs

Unter dem Motto „Life is Magnifique“ lädt das „Sofitel Munich Bayerpost“ seine Hotelgäste sowie alle Feinschmecker zu einem Feuerwerk exklusiver Weihnachts- und Silvestermenüs in das Fine-Dining-Restaurant „Schwarz & Weiz“, in „Sophie’s Bistro“ und in die „ISARBAR“ ein.

Inspiriert von der französischen Tradition des Fünf-Sterne-Luxus-Hotels neben dem Hauptbahnhof, hat die Küche für das Fest der Feste und die folgenden Feiertage eine erlesene Auswahl an Köstlichkeiten vorbereitet.

Telefonnummer:

089 - 59 94 80

Das beeindruckende Angebot an feinsten Delikatessen können die Gäste wie im ganzen Jahr auch an den Festtagen im Kreise der Münchner und internationaler Gesellschaft erleben.

Frische, regionale Produkte

Das „Schwarz & Weiz“ kann mit frischen, regionalen Produkten, frech und mit französischem Touch zubereitet, überzeugen. Ein Spaziergang führt den Gast durch das Alpenglühen der Lobby, das Lichtspektakel im Foyer und den „Kerzengang“ des ehemals königlich-bayerischen Post Palais in den hinteren Teil des Hotels.

Ein Hochgenuss für das Auge – mit viel Liebe zum Detail ist die festliche Tafel dekoriert.

Dort angekommen, wird schnell klar, dass der Weg sichgelohnt hat. Zum Auftakt am Heiligen Abend kann der Weihnachtsschmaus mit einem lebhaften Beisammensein im Kreise der Familie im wahrsten Sinne des Wortes zelebriert werden: Kulinarischer Höhepunkt des Jahres wird ein perfekt abgestimmtes 4-Gang-Menü mit Aperitif, gebratener Entenstopfleber mit einem winterlichen Apfelkompott, Fasanen- Consommé, rosa gebratenem Rehrücken oder Loup de mer auf der Haut gebraten sowie zum Dessert Törtchen von der Zartbitterschokolade und Espresso, Gewürzorangen sowie Pinienkerneis für 79 Euro pro Person.

Festliche Weihnachtsmenüs

Wunderbare Geschmackserlebnisse der Cuisine contemporaire verheißt dann auch die Nacht vom 24. auf den 25. Dezember in „Sophie’s Bistro“. Die Tafel ist dort festlich gedeckt, um à la carte die kleinen Weihnachtsmenüs zu sich zu nehmen, die Küchenchef Sascha Baum und sein Team kreiert haben: Genussstationen der weihnachtlichen Schlittenfahrt sind etwa Allerlei vom Hokkaidokürbis, Hirschragout mit Trompetenpilzen oder zum Nachtisch ein geeister Christstollen. Und da knusprig gebratene Gänse an Weihnachten nicht nur in Bayern, sondern auch in der französischen Küche seit Jahrhunderten Tradition haben, kann der Gast im Bistro für 69 Euro außerdem das Beste aus zwei Welten vereint in einer einzigartigen Geschmackssymphonie bei einem 3-Gang-Gänsemenü genießen: Gans, ganz köstlich, garantiert!

Gaumenfreunden zu Silvester

Silvester:

Champagner-Buffet mit Weinen von Louis Roederer und Perrier Jouêt sowie an Live-Cooking-Stationen dem Besten, was das Meer hergibt.

Zu Silvester macht es das „Sofitel Munich Bayerpost“ fernermöglich, das neue Jahr stilvoll statt mit Feuerwerksraketen mit perlendem Champagner nach Herzenslust zu begrüßen. Edelste Gaumenfreuden stehen auf dem Festprogramm. Dabei besteht ab 19 Uhr die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten, 2011 willkommen zu heißen: Bei einem 6-Gang-Menü für 139 Euro in „Sophie’s Bistro“ werden französische Klassiker aufgegriffen und mit bayerischen Akzenten aufregend interpretiert: Leichtgeräuchertes vom Knurrhahnfilet, Beef Tea, Kaviar-Creme- Fraiche sowie Kalbsfilet im Pistazienmantel , Haxensockel mit Portweinsauce gehören zu dem Silvestermenü. Ganz exquisit geht es schließlich beim Champagner-Buffet (Weine von Louis Roederer und Perrier Jouêt) mit dem Besten, was das Meer hergibt, an den Live-Cooking-Stationen im „Restaurant Schwarz & Weiz“ für 249 Euro zu. Dazu zählen neben Austern auch Mi-cuit vom King Salmon und Thunfisch mit Wakame- Salat, Adlerfisch, Jakobsmsucheln, Hummercremesuppe mit Cognac, Fischconsommé mit Gemüseperlen. Rochenflügel mit Zitronen-Kapernbutter, Seeteufelbäckchen sowie Dessert à Éclaires. Bis Mitternacht spielt „Acoustic Avenue“ – unter anderem von „Unser Star für Oslo“ bekannt – im Restaurant Jazz, Swing und Pop, danach zieht die Live-Band zur klassischen Neujahrsfeier in die „ISARBAR“ um.

Glühweinhütte am Hauptbahnhof

Urig geht es an der Glühweinhütte am Bahnhof zu.

Seit vergangener Woche hat sich die Bar-Terrasse vor dem„Sofitel Munich Bayerpost“ neben dem Hauptbahnhof an der Bayerstraße zu einem Treffpunkt für alle Liebhaber warmer Wintergetränke verwandelt. Täglich lädt das Hotel bis 6. Januar mit einer Glühweinhütte zum Aufwärmen ein, um dort bei einem Plausch mit Freunden heißen Caipirinha oder Glühwein zu schlürfen. Traditionellerweise gehören zu diesem Vergnügen natürlich gebrannte Mandeln, heiße Maroni und andere süße Leckereien, mit denen man den Tag von 17 bis 21 Uhr gemütlich ausklingen lassen kann.

Die Terrasse der „ISARBAR“ eignet sich mit Glühweinhütte außerdem ideal, um sie exklusiv als sehr originellen Ort für Weihnachtsfeiern mit ganz speziellem Ambiente für bis zu 50 Personen mitten im Zentrum der Stadt sowie auch nur für den Empfang vor einer anschließenden Feier im Gourmetrestaurant „Schwarz & Weiz“ zu mieten.

Bernd Kreuels

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesem einfachen Trick schmilzt Eis nicht
Schmelzende Eiscreme und klebrige Finger gehören zum Sommer? Mit diesem einfachen Trick können Sie Ihr Eis ab jetzt viel länger und ohne Tropfen genießen.
Mit diesem einfachen Trick schmilzt Eis nicht
Gericht weist Klage gegen Höhe von Steuerzinsen ab
Verbraucher müssen immer niedrigere Sparzinsen hinnehmen. Aber die Nachzahlungszinsen bleiben so hoch wie sie sind? Das fand ein Ehepaar ungerecht und erhob Klage. Jetzt …
Gericht weist Klage gegen Höhe von Steuerzinsen ab
Mit diesen Eigenschaften werden Sie nie Karriere machen
Karriere machen will gelernt sein - und nur die wenigsten haben das Zeug für ganz oben. Bestimmte Eigenschaften verbauen sogar den beruflichen Aufstieg.
Mit diesen Eigenschaften werden Sie nie Karriere machen
Wussten Sie's? Mit diesen Steuer-Tipps sparen Sie viel Geld
Wer seine Steuererklärung machen muss, steht meist vor einem großen Fragezeichen. Egal, ob als Angestellter oder Firmeninhaber. Hier die wichtigsten Fakten.
Wussten Sie's? Mit diesen Steuer-Tipps sparen Sie viel Geld

Kommentare