+
Eltern mit geringem Bildungsstand und Einkommen achten bei ihren Kindern weniger auf eine gesunde Ernährung als sozial bessergestellte Eltern. Foto: Sebastian Kahnert

Sozialer Status beeinflusst Essverhalten von Kindern

Bildung und Einkommen von Eltern haben einen Einfluss darauf, ob Kinder eher gesunde Sachen oder viel Süßes und Fast Food essen. Das zeigt eine Studie, die in acht europäischen Ländern durchgeführt wurde.

Bremen (dpa/tmn) - Eltern von 9301 Mädchen und Jungen wurden für eine Studie über die Ernährungsgewohnheiten ihres Nachwuchses befragt. Das Ergebnis: Bei Kindern aus sozialschwachen Haushalten steht seltener etwas Gesundes auf dem Speiseplan.

Kinder von Eltern mit hoher Schulbildung und hohem Einkommen konnten häufiger dem gesunden und seltener dem süßen Ernährungsmuster zugeordnet werden als Migranten oder Kinder aus sozial schwachen Familien, erläutert die beteiligte Universität Bremen.

Die Untersuchungen fanden in Deutschland, Belgien, Estland, Italien, Schweden, Spanien, Ungarn und Zypern statt. Dabei wurde der Konsum von 42 Lebensmitteln abgefragt. Unterschieden wurde in Snacks und Fertiggerichte, Süßigkeiten und süße Getränke sowie Obst, Gemüse und Vollkornprodukte.

Berücksichtigt wurde dabei nur das Essen, das die Kinder zu Hause zu sich genommen hatten. Was die Kinder in ihrer Freizeit, der Schule oder bei Freunden aßen, floss nicht in die Daten ein. Die Studie lief in zwei Wellen ab: Bei der ersten waren die Kinder zwischen zwei und neun Jahren alt, bei der zweiten zwischen vier und elf.

Kurzfassung der Studie

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Diesen Butter-Trick müssen Sie kennen
Es gibt Dinge, die können einem richtigen den Morgen verderben. Harte Butter zum Beispiel. Aber mit diesem Trick ist das nie mehr ein Problem.
Diesen Butter-Trick müssen Sie kennen
Arbeiten von 8 bis 13 Uhr: Deutsche Firma führt 25-Stunden-Woche ein
Arbeiten von 8 bis 13 Uhr? In einer IT-Firma? Das gab es bisher nur im Ausland. Jetzt führt erstmals eine deutsches Unternehmen den Fünf-Stunden-Tag ein. 
Arbeiten von 8 bis 13 Uhr: Deutsche Firma führt 25-Stunden-Woche ein
Steuererklärung 2017: So sparen Sie viel Geld - als Familie
Müssen Sie noch bis Ende des Jahres die Steuererklärung abgeben? Dann können Sie Steuern sparen, wenn Sie Kinder haben. Hier ein paar Tipps für Eltern.
Steuererklärung 2017: So sparen Sie viel Geld - als Familie
Grippewelle 2017/2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen
Schnee und Kälte sorgen gerade für Grippechaos. Hier erfahren Sie alles zu Symptomen einer Grippe-Viren-Infektion und ob sich eine Impfung noch lohnt.
Grippewelle 2017/2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen

Kommentare