+
So klein und zart: Zwei Babyfüße (Symbolbild)

Spätes Mutterglück: Petra K. bekam mit 45 Jahren ein Kind

München - Vor zehn Jahren war das Geld ihr wichtiger - heute dreht sich in Petra K.s leben alles um Greta. Erst mit 45 Jahren ist die Projektmanagerin Mutter geworden.

Früher, da drehte sich ihr Leben vor allem um den Beruf. Noch vor zehn Jahren, da war Petra K. 35 Jahre alt und konnte sich kaum vorstellen, Mutter zu werden. „Finanzielle Sicherheit war mir immer wichtig“, sagt sie. Heute gibt es für die 45-Jährige viel Wichtigeres im Leben: Greta, zwei Monate. Ihre Tochter.

„Eine Schwangerschaft mit 44 ist nicht unmöglich“, dachte sich die Münchnerin. Und behielt Recht. Anfang März kam Greta zur Welt. Ein Wunschkind. Ganz bewusst hat sich die Projektmanagerin für die späte Schwangerschaft entschieden. Trotz der Risiken. Bei ihr sei aber alles „sehr unkompliziert“ verlaufen, sagt Petra K..

Klar, anstrengend war die Schwangerschaft schon: „Manchmal wäre ich gerne zehn Jahre jünger gewesen.“ Weil ein Kaiserschnitt geplant war, ging sie nicht zur Gymnastik, sondern zur Akkupunktur.

„Mir fehlten die Worte“

Dann der Moment, als sie ihr Kind zum ersten Mal in den Armen hielt. Alles andere wurde schlagartig zur Nebensache: „Mir haben einfach die Worte gefehlt“, sagt Petra K. Seitdem dreht sich alles um Töchterchen Greta. Ruhig schlummert sie im Schoß ihrer Mutter. Stolz lächelt Petra K. sie an. Sie will, dass ihr Kind sie gut kennenlernt – als Mutter.

„Man bekommt kein Kind, um es so schnell wie möglich in die Kita zu geben“, sagt Petra K. Darum will sie nach den acht Wochen Mutterschutz weitere vier Monate daheim bleiben. Danach wird sich ihr Mann um die Kleine kümmern, er ist selbstständig.

Petra K. geht dann wieder arbeiten. Denn bei aller Freude über ihr spätes Mutterglück hat sie gemerkt: „Ab und an habe ich den beruflichen Stress während der Schwangerschaft schon vermisst.“

Benedikt Becker und Anne Wecking

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Experten decken Erstaunliches auf: So viel soll Bitcoin wirklich wert sein
2017 hat die Kryptowährung eine wahre Kursexplosion erlebt. Doch gerade "dümpelt" sie bei der 8.000 Dollar-Marke herum. Forscher wollen aber ihren wahren Wert kennen.
Experten decken Erstaunliches auf: So viel soll Bitcoin wirklich wert sein
Strahlend weiße Fugen - mit diesem genialen Trick
Wer hatte noch nicht mit dreckigen Fugen im Bad zu kämpfen? Oft hilft dann alles Schrubben nichts - dabei gibt es einen ganz einfachen Tipp Fliesenfugen zu reinigen.
Strahlend weiße Fugen - mit diesem genialen Trick
Gäste von Kaffeefahrt dürfen bei Warenpräsentation fehlen
Gerade ältere Menschen nutzen Kaffeefahrten gern, um einen geselligen Ausflug zu erleben, üppige Verpflegung inklusive. Dabei wollen die Veranstalter den Teilnehmern …
Gäste von Kaffeefahrt dürfen bei Warenpräsentation fehlen
Reinigen Sie Ihren Kontaktgrill blitzblank – mit diesen Tipps
Das erste warme Grillwochenende ist vorüber – und es wird wieder kräftig geputzt für die nächste Gelegenheit: Mit diesen Tipps reinigen Sie Ihren Kontaktgrill.
Reinigen Sie Ihren Kontaktgrill blitzblank – mit diesen Tipps

Kommentare