+
Staupotenzial Oktoberfest: Das am Wochenende beginnende Volksfest kann zu Behinderungen auf den Straßen in Richtung München führen. Foto: Tobias Hase/dpa

Verkehr am Wochenende

Späturlauber und Baustellen sorgen für Staus

Reisende sollten am Wochenende mit Verzögerungen auf den deutschen Autobahnen rechnen. Die Gründe: viele Baustellen sowie Späturlauber in Richtung Süden und zum Oktoberfest in München.

Stuttgart (dpa/tmn) - Die Hauptreisezeit ist nahezu vorbei, aber nach wie vor herrscht kein Mangel an Baustellen. Auch der späte Urlaubsverkehr in Richtung Süden und das beginnende Oktoberfest sorgen am Wochenende (16. bis 17. September) laut ADAC für Staupotenzial.

Der ACE sieht insbesondere die zahlreichen Baustellen auf deutschen Autobahnen und Fernstraßen als mögliche Hindernisse. Vor allem auf folgenden Routen sind Behinderungen und Wartezeiten wahrscheinlich:

A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Hamburg - Lübeck - Puttgarden
A 2 Dortmund - Hannover
A 3 Oberhausen - Köln - Frankfurt - Nürnberg - Passau
A 5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt/Main - Karlsruhe - Basel
A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
A 7 Hamburg - Flensburg; Hamburg - Hannover - Kassel - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
A 9 Berlin - Nürnberg - München
A 10 Berliner Ring
A 13 Dresden - Schönefelder Kreuz
A 20 Rostock - Stettin
A 29 Oldenburg - Ahlhorner Heide
A 45 Gießen - Hagen - Dortmund
A 61 Ludwigshafen - Koblenz - Mönchengladbach
A 93 Inntaldreieck - Kufstein
A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
A 96 München - Lindau
A 99 Umfahrung München

Für Österreich erwarten beide Clubs moderates Verkehrsaufkommen. Hier sind besonders die Wege in die Alpengebiete anfällig für Staus durch Wochenendreisende. Bei der Einreise nach Deutschland sei weiterhin auch mit stichprobenartigen Kontrollen zu rechnen, was wiederum Wartezeiten verursachen kann.

Auch in der Schweiz dürfte es auf den Wegen in die Wandergebiete der Alpen etwas voller werden.

ACE-Stauprognose

ADAC-Stauprognose

ADAC-Stauprognose als Video

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mieter haben keine generelle Heizpflicht
Heizen ist für den Mieter nicht verpflichtend. Wer die Räume kalt lässt, muss jedoch darauf achten, dass dadurch keine Schäden entstehen. Für eine ausreichende …
Mieter haben keine generelle Heizpflicht
Stromkunden können bei Preiserhöhung fristlos kündigen
Die Umlage zur Förderung von Ökostrom in Deutschland soll im kommenden Jahr um 5,7 Prozent auf Jahr 6,405 Cent pro Kilowattstunde sinken. Dennoch rechnen Branchenkenner …
Stromkunden können bei Preiserhöhung fristlos kündigen
Ist das die teuerste Wohngegend auf dem Planeten?
Wer in Deutschland von teuren Wohngegenden spricht, hat vermutlich sofort München im Kopf. Doch es gibt Flecken auf der Erde, die um einiges mehr am Geld zehren.
Ist das die teuerste Wohngegend auf dem Planeten?
Die digitale Patientenakte soll Tempo aufnehmen
Seit Jahren stecken Bemühungen fest, für Gesundheitsdaten gesetzlich Versicherter digitale Zeiten beginnen zu lassen. Jetzt ist die Branche einen Schritt vorangekommen - …
Die digitale Patientenakte soll Tempo aufnehmen

Kommentare