+
Wichtig ist es, dass den Kindern der Sport Spaß macht. Foto: Daniel Reinhardt

Sport macht Kinder auch geistig fitter

Köln (dpa/tmn) - Kann ein Kind sich täglich sportlich austoben, wird es auch kognitive Tests besser lösen. Dies legt eine in den USA durchgeführte Studie nahe. Die Forscher führen die Ergebnisse auf die sozialen Kontakte zurück, die durch den Sport entstehen.

Treiben Kinder regelmäßig Sport, sind sie auch geistig fitter. Das geht aus einer neuen Studie aus den USA hervor, auf die der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hinweist. Sie können sich demnach besser konzentrieren, kognitive Aufgaben besser lösen und sind geistig flexibler, wenn sie unterschiedliche Aufgaben erledigen müssen. Darüber hinaus tut Sport der Knochen- und Muskelbildung gut, beugt Übergewicht vor und kann sich positiv auf Blutfett- und Blutdruckwerte auswirken.

An der Studie nahmen 221 Kinder zwischen acht und neun Jahren teil, die zufällig entweder in ein neunmonatiges Sportprogramm eingeteilt oder auf eine Warteliste gesetzt wurden. Die Sportgruppe absolvierte täglich nach dem Unterricht mindestens 70 Minuten ein mäßig bis stark anstrengendes Programm. Bis zu 120 Minuten konnten die Kinder aktiv sein. Je mehr sie mitmachten, desto besser schnitten sie bei den kognitiven Tests ab. Die Forscher vermuten allerdings auch, dass die gesteigerte geistige Leistungsfähigkeit mit den sozialen Kontakte beim Sport zusammenhängt. Wichtig ist dem BVKJ zufolge, dass der Sport dem Nachwuchs Spaß macht.

BVKJ im Netz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen
Welche Folgen hat das "GEZ"-Urteil? Warum hat das Verfassungsgericht den Beitrag im Wesentlichen bestätigt? Was Sie jetzt zum Rundfunkbeitrag wissen müssen.
"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen
Sieben Minuten Herzstillstand: Mann malt Bild von "Leben nach dem Tod"
Ein Schauspieler, der sieben Minuten nach einem Herzstillstand von Medizinern wieder zum Leben erweckt wurde, hat nun das "Leben nach dem Tod" gemalt.
Sieben Minuten Herzstillstand: Mann malt Bild von "Leben nach dem Tod"
Mann schmeißt Job hin und baut sich Hobbit-Haus - so sieht es darin aus
Vermutlich hatte jeder schon den Gedanken, den Job zu kündigen und abseits von allem neu anzufangen. Ein Londoner hat es gewagt - und lebt nun in einem Hobbit-Haus.
Mann schmeißt Job hin und baut sich Hobbit-Haus - so sieht es darin aus
Rundfunkbeitrag rechtens, aber einige Zahler benachteiligt
Seit Jahren wehren sich Kritiker der Öffentlich-Rechtlichen gegen den neuen Rundfunkbeitrag. Jetzt gibt das Bundesverfassungsgericht dem Modell seinen Segen. Dass …
Rundfunkbeitrag rechtens, aber einige Zahler benachteiligt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.