+
Gut 18 Jahre nach der Eröffnung des ersten A20-Teilstücks ist die Fahrbahndecke zwischen dem Autobahnkreuz Wismar und der Anschlussstelle Bobitz so verschlissen, dass sie erneuert werden muss. Foto: Jens Büttner

Stauprognose: Baustellen sorgen für Verzögerungen

Noch keine Sommerferien - man könnte meinen, die Autobahnen in Deutschland seien frei. Doch leider machen einige Baustellen den Autofahrern das Leben schwer.

München (dpa/tmn) - Am kommenden Wochenende (17. bis 19. Juni) kommen die Autofahrer laut ADAC und Auto Club Europa (ACE) voraussichtlich noch einmal gut voran. Denn noch sind die Sommerferien in keinem Bundesland gestartet.

Allerdings sorgen viele Baustellen für Behinderungen. Das könnte auch den typischen Pendler- und Feierabendverkehr ab Freitagmittag verschärfen.

Auf folgenden Strecken sind nach Prognose der Autoclubs Baustellen und Behinderungen möglich:

A 1 Saarbrücken - Köln - Osnabrück - Hamburg - Lübeck
A 2 Oberhausen - Hannover - Braunschweig - Magdeburg - Berlin
A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt/Main - Köln - Arnheim, beide Richtungen
A 4 Görlitz - Chemnitz und Olpe - Köln - Heerlen/Aachen
A 5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe - Basel, beide Richtungen
A 6 Metz/Saarbrücken - Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
A 7 Füssen/Reutte - Ulm - Würzburg - Hannover - Hamburg - Flensburg, beide Richtungen
A 8 Leonberg - Stuttgart - München - Salzburg
A 8 Salzburg - München, zwischen Anschlussstelle (AS) Neukirchen (113) - AS Schweinbach (111) Vollsperrung in Fahrtrichtung München vom 18.06. (22.00 Uhr) bis 19.06.2016 (5.00 Uhr). Eine Umleitung besteht.
A 9 Berlin - Nürnberg - München, beide Richtungen
A 10 Berliner Ring (Süd)
A 12 Berliner Ring - Frankfurt/Oder
A 14 Magdeburg - Halle - Leipzig
A 23 Hamburg - Heide
A 29 Oldenburg - Wilhelmshaven
A 31 Emden - Meppen - Gronau - Bottrop
A 44 Kassel - Dortmund und Mönchengladbach - Aachen
A 45 Gießen - Hagen - Dortmund
A 46 Heinsberg - Düsseldorf - Wuppertal - Hemer
A 61 Koblenz - Mönchengladbach
A 63 Kaiserslautern - Mainz
A 71 Schweinfurt - Suhl
A 73 Suhl - Bamberg - Nürnberg
A 93 Inntaldreieck - Kufstein
A 96 Lindau - München
A 99 Umfahrung München
A 542 Langenfeld - Monheim, zwischen Autobahndreieck (AD) Langenfeld (5) und Autobahnkreuz Monheim-Süd (2) Vollsperrung bis 15.10.2016 (15.00) Uhr in Richtung Monheim.
A 643 Mainz - Wiesbaden

Die Lage in der Schweiz und Österreich sehen die Autoclubs ebenfalls weitgehend entspannt. Mit Staus durch Pendler am Freitagnachmittag sowie höherem Verkehrsaufkommen auf den Transitrouten sei aber zu rechnen. Staus können sich an den Grenzen von Österreich zu Deutschland bilden. Schwerpunkte seien die Übergänge Suben (A 3 Linz - Passau), Walserberg (A 8 Salzburg - Rosenheim) und Kiefersfelden (A 93 Kufstein - Rosenheim).

ACE-Stauprognose

ADAC-Stauprognose

Asfinag - Wartezeiten an den Grenzübergängen

ADAC-Stauprognose als Video

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Zutat sollte nie ins Rührei - und doch machen es viele
Rührei gehört für die Deutschen zu einem gelungenen Frühstück. Doch eine Zutat hat darin ganz und gar nichts verloren - behauptet ein Experte.
Diese Zutat sollte nie ins Rührei - und doch machen es viele
Zehn Tipps für den besseren Schlaf
Gedanken kreisen um die Sorgen von morgen, man kommt einfach nicht zur Ruhe: Unser Schlaf ist Seismograph von Körper und Seele. Etwa jeder dritte Deutsche schläft …
Zehn Tipps für den besseren Schlaf
Die übermüdete Gesellschaft
Ein gutes Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen. Stimmt. So manche andere Weisheit finden Schlafforscher aber schlichtweg falsch - vor allem das Lob aufs frühe Aufstehen.
Die übermüdete Gesellschaft
Ferienauftakt sorgt für vollere Autobahnen
Die staufreie Zeit ist in Deutschland erst einmal vorbei: Mit dem Beginn der Sommerferien in drei Bundesländern müssen sich Autofahrer in den kommenden Monaten auf viel …
Ferienauftakt sorgt für vollere Autobahnen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.