+
Am Wochenende besteht vor allem in Süddeutschland ein hohes Staurisiko. Foto: Marc Müller/Archiv

Verkehr am Wochenende

Staus drohen vor allem im Süden und rund um Berlin

In Süddeutschland und in der Hauptstadt enden am Wochenende die Pfingstferien. Daher müssen Autofahrer vor allem ab Freitagnachmittag mit Staus und stockendem Verkehr rechnen.

Stuttgart (dpa/tmn) - Am zweiten Juni-Wochenende wird es voll auf den Autobahnen - zumindest im Süden Deutschlands, wo noch Pfingstferien sind, und rund um Berlin. Dort werden viele Urlaubsrückkehrer erwartet, sagt der Auto Club Europa (ACE) voraus.

Die größte Staugefahr droht laut ADAC am Freitagnachmittag sowie am Samstag vor allem im Süden. Am Sonntagnachmittag wird es rund um die Ballungszentren eng. Staugefahr herrscht laut den Prognosen der beiden Automobilclubs vor allem auf den folgenden Strecken:

A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Lübeck
A 3 Frankfurt/Main - Würzburg - Nürnberg - Passau
A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt/Main - Hattenbacher Dreieck
A 6 Heilbronn - Nürnberg
A 7 Flensburg - Hamburg
A 7 Füssen/Reutte - Ulm - Würzburg - Hannover - Hamburg
A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe
A 9 München - Nürnberg - Berlin
A 10 Berliner Ring
A 11 Dreieck Uckermark - Berliner Ring
A 19 Rostock - Dreieck Wittstock/Dosse
A 24 Dreieck Wittstock/Dosse - Berlin
A 81 Singen - Stuttgart
A 93 Inntaldreieck - Kufstein
A 95/B2 München - Garmisch-Partenkirchen
A 96 München - Lindau
A 99 Autobahnring München

ACE-Stauprognose

ADAC-Stauprognose

ADAC-Stauprognose als Video

Freie Fahrt über fast alle Alpenpässe

Autofahrer und Biker können in den österreichischen Alpen alle Pässe nutzen. Nach Angaben des ADAC ist in Frankreich noch der Iseranpass gesperrt - beim Galibier ist zwar der Scheiteltunnel befahrbar, aber nicht die Passhöhe. In Italien ist der Gaviapass weiterhin dicht. In den Schweizer Alpen sind Susten und Forcola die Livigno noch geschlossen. Die letzten Pässe dürften nach Prognosen des Autoclubs aber bis Mitte des Monats öffnen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Krätze ist wieder da - und sie gilt als hochansteckend
Die Krätze ist auf dem Vormarsch, behaupten Dermatologen. Die juckende Hauterkrankung ist nicht nur nervig – sondern auch gefährlich.
Die Krätze ist wieder da - und sie gilt als hochansteckend
Dieses Restaurant hat eine Herz für quengelige Kinder
Eltern kennen das Problem: Kaum möchte die Bedienung die Bestellung im Restaurant aufnehmen, haben die Kleinen prompt keinen Hunger oder keine Lust mehr. Diese …
Dieses Restaurant hat eine Herz für quengelige Kinder
Dieses Haus ist das teuerste auf der ganzen Welt
Bei dem Preis dieses Hauses müssen vielleicht sogar Superreiche schlucken: Die Villa "Les Cèdres" ist die Teuerste auf der Welt - doch was macht sie so wertvoll?
Dieses Haus ist das teuerste auf der ganzen Welt
Hat Wodka Red Bull etwa dieselbe Wirkung wie Kokain?
Für viele Partylöwen gehört Alkohol einfach dazu. Wodka mit Wachmacher Red Bull gemischt, zählt hier zu den beliebtesten Longdrinks - mit bösen Langzeit-Folgen.
Hat Wodka Red Bull etwa dieselbe Wirkung wie Kokain?

Kommentare