+
Neben Bücher, Kleidung und anderer Artikel geben Kinder das meiste Geld für Süßwaren aus. Foto: Hendrik Schmidt/dpa

Süßigkeiten: Wofür Kinder Geld ausgeben

Taschengeld, dass sind die Einnahmen der Kinder. Manche würden es sparen, andere widerum würden es sofort wieder ausgeben. Und wofür? Vor allem die Ausgaben für Naschwerk sind nicht unerheblich.

München (dpa/tmn) - Die 6- bis 13-jährigen Kinder in Deutschland bekommen in diesem Jahr 1,7 Milliarden Euro Taschengeld. Weitere 1,1 Milliarden Euro sind Geldgeschenke, beispielsweise zu Weihnachten oder für gute Noten. Im Schnitt bekommt damit jeder 6- bis 13-Jährige im Monat 44 Euro.

Den größten Teil ihres Geldes, 2,8 Milliarden Euro, geben sie wieder aus: vor allem für Süßigkeiten (jährlich 435 Millionen Euro), Kleidung und Accessoires (245 Millionen) sowie Sachen zum Lesen (230 Millionen).Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie des Münchner Meinungsforschungsinstituts iconkids & youth. Für die Erhebung wurden im März und April 2016 insgesamt 813 Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren zu Hause befragt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Dinge müssen Sie tun, um reich zu werden - und zu bleiben
Harte Arbeit, Fleiß und immerzu sparen: Für viele ist das das Geheimrezept, schnell reich zu werden. Doch dabei müssen Sie dafür nur zwei Dinge tun.
Diese Dinge müssen Sie tun, um reich zu werden - und zu bleiben
Geburtsmonat hat Einfluss auf die spätere Krankheitsgeschichte
Der Geburtsmonat bestimmt über das Leben - zumindest war das bei Horoskopen bisher so. Doch laut Forschern entscheidet er auch über bestimmte Krankheitsrisiken.
Geburtsmonat hat Einfluss auf die spätere Krankheitsgeschichte
"Focus"-Bestseller: Corinna Wild direkt auf Platz zwei
Viele Titel in den Ratgeber-Top Ten haben die Plätze getauscht. Nur Stefanie Stahls "Das Kind in dir muss Heimat finden" hält sich wacker an der Spitze. Aber ein …
"Focus"-Bestseller: Corinna Wild direkt auf Platz zwei
Mit diesem einfachen Trick bleibt das Fleisch nicht am Grillrost kleben
Das Grillen wird im Sommer fast andächtig zelebriert, dabei kommt es aber immer wieder zu Problemen. Klebendes Fleisch zum Beispiel. Aber die Lösung ist einfach.
Mit diesem einfachen Trick bleibt das Fleisch nicht am Grillrost kleben

Kommentare