+
Ältere Menschen wissen oft nicht, welche Seiten sie im Internet ansurfen sollen. Foto: Angelika Warmuth

Surfen im Alter - Internet-Seiten für Senioren

Ab ins Internet: "Aber was soll ich denn da gucken?", fragt sich der eine oder andere ältere Mitbürger. Gute Anlaufstationen sind da zum Beispiel Ehrenamts-Portale - oder auch soziale Netzwerke für Senioren.

Bonn (dpa/tmn) - Wer im Alter das Internet entdecken will, ist oft ein wenig ratlos. Kein Wunder, wenn man nicht weiß, wo man interessante Seiten oder Infos findet. Nicola Röhricht von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (Bagso) hat ein paar Tipps.

Wer sich für ein Ehrenamt interessiert, sollte mal unter www.seniorenbueros.org vorbeischauen. Wer gerne am Herd zaubert, findet etwa unter www.chefkoch.de Rezepte und kann sich mit anderen Nutzern austauschen. Austausch ermöglicht auch www.feierabend.de - das wohl größte soziale Netzwerk für Ältere. Auf der Homepage der Bagso unter www.bagso.de finden Ältere Informationen etwa zu Projekten, Gesundheit oder auch zum Thema Wohnen.

Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros

Rezepte

Feierabend

Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung: Stiftung Warentest warnt - Kräuter von Iglo zurückgerufen
Verbraucher aufgepasst: In Iglo-Kräutern wurden giftbildende E.Coli-Bakterien festgestellt - Stiftung Warentest veröffentlicht großen Rückruf.
Achtung: Stiftung Warentest warnt - Kräuter von Iglo zurückgerufen
Mit diesen genialen Tricks haben Fettflecken keine Chance
Spritzt das Fett auf die Kleidung oder das Mobiliar ist der Schreck erst einmal groß. Doch mit dem nötigen Wissen entfernen Sie die lästigen Flecken kinderleicht.
Mit diesen genialen Tricks haben Fettflecken keine Chance
Basf-Aktie fällt - dennoch gehört dieser "Champion" ins Depot, sagen Experten
Es schien, als ob sich der Wert des Pfälzer Chemiekonzerns nach Wochen endlich wieder erholt hätte. Nun ist der Aktienkurs wieder abgerutscht. Das sagen die Experten.
Basf-Aktie fällt - dennoch gehört dieser "Champion" ins Depot, sagen Experten
Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht
Ein Mann wollte den Keller seines verstorbenes Großvaters umgestalten. Doch dort machte er eine erstaunliche Entdeckung - sein Opa hatte eine Nachricht hinterlassen.
Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.