+
Konnten sich von Anfang an gut riechen: Stute Lori und Fohlen Tommy.

Wie Fohlen Tommy eine neue Mama fand

Henndorf - Am Karfreitag erreichte das Gut Aiderbichl ein dramatischer Hilferuf: Nachdem die Stute Mira plötzlich verstarb, kam es für ihr Fohlen Tommy doch noch zum Happy End.

Traurig tapst Fohlen Tommy ab und zu noch umher. Doch dann kommt seine neue Mama Lori, gibt ihm einen Stups – und tröstet so das junge Pferd. Auch Lori ist endlich wieder glücklich: Mit Tommy hat die Stute aus dem Salzburger Land endlich wieder einen neuen Sohn geschenkt bekommen. Dank Gut Aiderbichl sind die beiden Pferde seit wenigen Tagen vereint – es ist das glückliche Ende einer dramatischen Geschichte …

Während an Karfreitag viele Familien schon Ostern feierten, erreichte Gut Aiderbichl ein dramatischer Hilferuf aus Kärnten. Eine Pferdewirtin war am Telefon. Verzweifelt und völlig erschüttert erzählte sie die Geschichte von Tommy. Ihre Stute Mira hatte am Morgen plötzlich tot in der Stallbox gelegen. Daneben stand Tommy, das erst sechs Wochen alte Fohlen. Sanft berührte es immer wieder seine Mama – doch seine Mutter rührte sich nicht mehr. In ihrer Not hatte sich die Bäuerin an Gut Aiderbichl gewandt. „Was soll man bloß mit einem kleinen, hilflosen Fohlen tun, das keine Mama mehr hat?“

Schnell kam Bewegung in den Fall. Das Team von Gut Aiderbichl versammelte sich, es wurde beraten und überlegt. Eine Mitarbeiterin hatte dann die zündende Idee. Sie erinnerte sich an einen Pferdezüchter, der erst vor wenigen Tagen miterlebt hatte, wie seine Stute Lori ihren Nachwuchs verloren hatte. Vielleicht könnte man ja ...

Gesagt, getan. Ein kurzer Anruf, das OK und schnell packten die Aiderbichler das kleine Fohlen in Kärnten ein – und fuhren noch am selben Tag in Richtung deutsche Grenze. Im Salzburger Land, nahe Bayern, lebt die Stute Lori. Nach etlichen Urlauberstaus erreichte das Team von Gut Aiderbichl erst spät abends mit Tommy den Hof.

Im Dunkel der Nacht tapste das erst sechs Wochen alte Fohlen auf den Hof, beschnupperte seine neue Mama – und trank sogleich von ihrer Milch. Auch Stute Lori hatte Tommy sofort in ihr Herz geschlossen. Und so starten sie nun gemeinsam in ein neues (Pferde-)Leben.

Weitere spannende Tiergeschichten finden Sie hier

aw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hund nach den Ferien vom Tierarzt untersuchen lassen
Hundehalter können während ihres Urlaubs meist schwer auf ihren Vierbeiner verzichten. Doch vor allem bei Reisezielen im Mittelmeerraum drohen Krankheiten. Deshalb …
Hund nach den Ferien vom Tierarzt untersuchen lassen
Verhaltensstörung bei Papageien: Das können Halter tun
Papageien sind außergewöhnliche Haustiere, insbesondere weil sie sprechen können. Leider neigen die Vögel zu Verhaltensauffälligkeiten. Doch diesen kann man durch die …
Verhaltensstörung bei Papageien: Das können Halter tun
Ältere Pferde muss man manchmal von der Herde trennen
Ändert sich bei Pferden die Rangordnung, kann es schnell zur Unruhe in der Herde kommen. Manchmal ist es daher notwenidg, ältere Tiere zu isolieren.
Ältere Pferde muss man manchmal von der Herde trennen
Hunde nur alle zwei Wochen waschen
Auch wenn es das Fell angenehmer riechen lässt, sollten Halter ihre Hunde nicht zu häufig mit Shampoo waschen. Dies kann beim Tier zu Hautproblemen führen.
Hunde nur alle zwei Wochen waschen

Kommentare