+
Mit sauberen Händen ja, mit desinfizierten nein: Wer in ein Aquarium hineingreifen möchte, sollte daran denken, wie er die Wasserwerte dort nicht negativ beeinflusst. Foto: Caroline Seidel/dpa-tmn

Wasserqualität sichern

Aquarium nicht mit desinfizierten Händen säubern

Sauberkeit ist wichtig, um ein Aquarium zu reinigen. Allerdings sollten Halter nicht mit desinfizierten Händen ins Wasser fassen.

Wiesbaden (dpa/tmn) - Wer das Wasser in einem Aquarium tauschen oder zum Beispiel die Filter innen säubern möchte, sollte dies nicht mit frisch desinfizierten Händen tun. Darauf weist der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) hin.

Denn Desinfektionsmittel hinterlassen chemische Rückstände auf der Haut. Das kann negative Auswirkungen auf die Wasserwerte haben. Um dies zu vermeiden, reicht es nach Angaben des Verbandes, Hände und Arme vorab mit klarem, warmem Wasser zu reinigen.

Grundsätzlich gilt: Größere Aquarien sind sehr viel pflegeleichter als zum Beispiel ein kleines 50-Liter-Becken. Der Grund: Die Wasserwerte lassen sich auf größerem Raum einfacher stabil halten. Selbst Pflegefehler wie zu viel Futter oder das Übersehen eines toten Fisches haben laut ZZF in einem großen Aquarium nicht so schnell dramatische Auswirkungen auf die Wasserqualität.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sag es durch die Federn: Die Sprache der Papageien verstehen
Einen Papagei zu verstehen, ist nicht schwer? Oh doch! Denn die meisten reden ja nicht wirklich. Aber sie senden Signale aus. Dabei kommt es darauf an, sie richtig zu …
Sag es durch die Federn: Die Sprache der Papageien verstehen
Beschäftigungs-Tipps für Tiere in der Home-Zeit
Kann ihr Hund "Sitz und "Komm"? Falls nicht, ist jetzt die ideale Zeit, um gängige Kommandos zu lernen oder aufzufrischen. Auch Katzen und Kleintiere freuen sich über …
Beschäftigungs-Tipps für Tiere in der Home-Zeit
Stadthunde sind ängstlicher als Landhunde
Wie ängstlich Hunde sind, hängt davon ab, ob sie in der Stadt oder auf dem Land leben. Das haben Forscher aus Finnland herausgefunden. Sie untersuchten auch, welche …
Stadthunde sind ängstlicher als Landhunde
Jetzt an Zeckenschutz für Hunde und Katzen denken
Hunde und Katzen lieben es, im Freien herumzustromern. Sobald es wärmer wird, lauern dort aber auch Zecken. Halter sollten deshalb entsprechend vorbeugen.
Jetzt an Zeckenschutz für Hunde und Katzen denken

Kommentare