+
Das ökologische Gleichgewicht lässt sich besser erhalten, wenn das Aquarium groß genug ist. Foto: Markus Scholz

Aquariumgsgröße: Ein Zentimeter Fisch pro zwei Liter

Beim Kauf eines Aquariums sollte man sich einige Gedanken über die Größe machen. Ist ein Aquarium zu klein, erfordert es viel Pflege. Eine Faustregel hilft, die richtigen Maße zu finden.

Overath (dpa/tmn) - Wer sich ein Aquarium zulegen will, sollte sich nicht für ein zu kleines Becken entscheiden. Gerade Neulinge gehen zwar oft davon aus, dass weniger Wasser auch weniger Arbeit bedeutet - das ist aber ein Trugschluss.

In einem größeren Becken sei es einfacher, das ökologische Gleichgewicht zu halten, wie die Fördergemeinschaft Leben mit Heimtieren betont. Als Faustregel gilt: nicht mehr als einen Zentimeter Fisch auf zwei Liter Wasser.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Igel finden draußen noch genug Futter
Viele Menschen helfen oder füttern Igel, wenn der Herbst beginnt. Dies ist aber nur bei verwaisten Jungtieren oder offensichtlich verletzten Tieren notwendig. Wer Igeln …
Igel finden draußen noch genug Futter
Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Katzenbesitzer kennen das: Die Vierbeiner kauen an Kabeln herum. Das tun sie oftmals deswegen, weil sie Zahnschmerzen haben oder sich langweilen. Viel schlimmer sind …
Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Die Leidenszeit beginnt mit der kalten, nassen Jahreszeit: Bei Katzen mit Arthrose schmerzen die Gelenke dann besonders. Halter haben verschiedene Möglichkeiten, den …
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Dass die Pflege eines schwerkranken Angehörigen belastend ist, versteht vermutlich jeder. Aber auch die Betreuung eines chronisch- oder sterbenskranken Haustieres kann …
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten

Kommentare