+
Die Arbeit eines Tierarztes ist nicht immer so angenehm. Man muss auch aushalten können, wenn Tiere leiden. Foto: Patrick Pleul/dpa

Keine leichte Aufgabe

Arbeit mit Tieren verlangt starke Nerven

Junge Menschen, die ein Herz für Tiere haben, träumen oft davon, Tierpfleger oder Tierarzt zu werden. Doch wer einen solchen Beruf ausübt, muss einiges aushalten können.

Berlin (dpa/tmn) - Nicht alle Patienten von Landwirten, Tierpflegern oder Veterinären sind klein und kuschelig. Wer mit Tieren arbeiten will, sollte deshalb starke Nerven haben und körperlich fit sein. Darauf weist die Bundesarbeitsagentur auf ihrer Seite planet-beruf.dehin.

Wer nicht im Freien arbeiten möchte oder ein Problem mit unangenehmen Gerüchen hat, sollte sich für einen anderen Beruf entscheiden. Auch psychische Belastbarkeit ist für angehende Tierpfleger oder -ärzte nicht ganz unwichtig - etwa wenn kranke Tiere eingeschläfert werden müssen.

Tipps auf Planet-Beruf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So kommen Haustiere gut durch den Sommer
Hunde und Kaninchen sind für Hitze besonders anfällig, weil sie keine Schweißdrüsen und einen schwachen Kreislauf haben. Aber auch andere Haustiere können einen …
So kommen Haustiere gut durch den Sommer
Die einsamsten Zootiere der Welt - warum darf ihnen niemand helfen?
Was in diesem geschlossenen Zoo in Buenos Aires passiert, macht Tierschützer unendlich wütend und traurig. Wieso scheint es nicht möglich zu sein, den Tieren möglichst …
Die einsamsten Zootiere der Welt - warum darf ihnen niemand helfen?
Pferd stressfrei verladen: Viel Übung und Zeit einplanen
Peitsche ade! Mit Leckerli und ein wenig Übung geht sogar ein Pferd ohne große Aufregung in einen Anhänger.
Pferd stressfrei verladen: Viel Übung und Zeit einplanen
Katzen holen sich schnell einen Sonnenbrand
Nicht nur der Mensch kann sich in der Sonne die Haut verbrennen, auch Katzen vertragen direkte Sonneneinstrahlung nicht uneingeschränkt. Damit die eigene Katze nicht mit …
Katzen holen sich schnell einen Sonnenbrand

Kommentare