+
Die Arbeit eines Tierarztes ist nicht immer so angenehm. Man muss auch aushalten können, wenn Tiere leiden. Foto: Patrick Pleul/dpa

Keine leichte Aufgabe

Arbeit mit Tieren verlangt starke Nerven

Junge Menschen, die ein Herz für Tiere haben, träumen oft davon, Tierpfleger oder Tierarzt zu werden. Doch wer einen solchen Beruf ausübt, muss einiges aushalten können.

Berlin (dpa/tmn) - Nicht alle Patienten von Landwirten, Tierpflegern oder Veterinären sind klein und kuschelig. Wer mit Tieren arbeiten will, sollte deshalb starke Nerven haben und körperlich fit sein. Darauf weist die Bundesarbeitsagentur auf ihrer Seite planet-beruf.dehin.

Wer nicht im Freien arbeiten möchte oder ein Problem mit unangenehmen Gerüchen hat, sollte sich für einen anderen Beruf entscheiden. Auch psychische Belastbarkeit ist für angehende Tierpfleger oder -ärzte nicht ganz unwichtig - etwa wenn kranke Tiere eingeschläfert werden müssen.

Tipps auf Planet-Beruf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kanarienvögel richtig beschäftigen
Wenn Kanarienvogel einzeln gehalten werden, sollten Halter für Beschäftigung sorgen. Die quietschgelben Vögel sind neugierig und brauchen viel Abwechslung.
Kanarienvögel richtig beschäftigen
Das schmutzige Geschäft mit Tierwelpen
Die Welpen reisen Hunderte von Kilometern, geschwächt und eingepfercht zwischen Artgenossen einem ungewissen Ziel entgegen. Wenn sie nicht schon während der Fahrt …
Das schmutzige Geschäft mit Tierwelpen
So kann man Hunde zu Hause gut beschäftigen
Spazieren gehen ist zwar auch bei schlechtem Wetter unumgänglich, doch manchmal müssen Hunde auch zu Hause beschäftigt werden. Wer es schlau anstellt, hat in seinem …
So kann man Hunde zu Hause gut beschäftigen
Bei Schildkröten nach Winterschlaf Augen und Panzer prüfen
Schildkröten wachen im Frühjahr aus ihrem Winterschlaf auf. Nach der langen Ruheperiode ist ein ausführlicher Gesundheitscheck wichtig. Worauf sollten Halter achten?
Bei Schildkröten nach Winterschlaf Augen und Panzer prüfen

Kommentare