+
Mehrmals täglich Gassi gehen: Bewegung hält ältere Hunde fit. Foto: Julian Stratenschulte

Auch alte Hunde brauchen Bewegung und kleine Spiele

Auch wenn sie schon ein paar Hundejahre auf dem Buckel haben: Ältere Hunde brauchen täglich Bewegung. Die Tierschutzorganisation Peta erklärt, worauf Frauchen und Herrchen noch achten sollten.

Stuttgart (dpa/tmn) - Auch ältere Hunde müssen noch mehrmals am Tag Gassi gehen und regelmäßig spielen. Das sei wichtig für Beweglichkeit, Muskulatur und Koordination, erläutert die Tierschutzorganisation Peta.

Damit das Tier auch geistig fit bleibt, sind beispielsweise kleine Futtersuchspiele gut. Halter sollten aber darauf achten, dass der Untergrund dabei weich ist und der Hund nicht ausrutschen kann.

Trotzdem brauchen ältere Hunde generell etwas mehr Ruhe als junge Vierbeiner. Deshalb ist ein ruhiger Schlafplatz und Rückzugsort wichtig.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gutmütig und bequem: Finnpferde sind ideal für Reitanfänger
Sie sind die einzige ursprüngliche Rasse Finnlands, doch im Ausland kennt fast niemand diese Kaltblüter. Dabei sind die Finnpferde sehr ausgeglichen und deshalb vor …
Gutmütig und bequem: Finnpferde sind ideal für Reitanfänger
Auch Pflanzen im Aquarium brauchen Dünger
Aquarienpflanzen haben eine wichtige Aufgabe im Ökosystem eines Aquariums. Sie sorgen für eine gute Wasserqualität. Deshalb müssen Besitzer die Pflanzen hegen und …
Auch Pflanzen im Aquarium brauchen Dünger
So wird Kaninchen draußen nicht kalt
Die meisten Kaninchen können im Winter draußen leben. Dafür sind ein paar Dinge unverzichtbar. Neben einem Artgenossen zum Kuscheln benötigen die Tiere ein Haus als …
So wird Kaninchen draußen nicht kalt
Obst und Kraftfutter kann bei Chinchillas zu Diabetes führen
Chinchillas sind bei ihrer Ernährung recht anspruchsvoll. Eine falsche Fütterung führt häufig zu Diabetes. Wichtige Hinweise gibt der Bundesverband praktizierender …
Obst und Kraftfutter kann bei Chinchillas zu Diabetes führen

Kommentare