+
Hauskatzen müssen auch geimpft werden. Die RCP-Impfung schützt vor dem gefährlichen Katzenschnupfen und vor Katzenseuche.

Katzenseuche etc.

Welche Impfungen braucht eine Hauskatze?

Egal wo die eigene Katze wohnt, ob draußen oder drinnen, sie kann sich mit Krankheitserregern anstecken und sollte daher geimpft werden. Doch welche Impfungen sind für eine Hauskatze notwendig?

Berlin - Lebt eine Katze nur in der Wohnung oder im Haus, verzichten manche Halter auf Impfungen. Das Argument: Die Katze sei ja keinen Erregern durch andere Tiere ausgesetzt. Doch das stimmt nicht.

Die Impfung gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen ist auch für Wohnungs- oder Hauskatzen wichtig, erläutert die Bundestierärztekammer. Denn beispielsweise der Halter kann über die Kleidung die Viren mit in die Wohnung bringen.

Diese wichtige Immunisierung heißt kurz RCP-Impfung. R und C stehen dabei für Rhinotracheitisvirus (felines Herpesvirus) und felines Calicivirus - diese Viren gehören zu den Verursachern des gefährlichen Katzenschnupfens. Das P steht für das feline Panleukopenievirus - der Erreger, der die Katzenseuche auslöst.

Katzen, die nach draußen gehen oder beispielsweise mit dem Halter verreisen, müssen außerdem gegen Tollwut geimpft werden.

dpa/tmn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wie viele Pfunde ein Pferd tragen kann
Ist ein Reiter zu schwer, kann das beim Pferd zu dauerhaften Schäden führen. Das Gewicht des Reiters ist nicht der einzige Richtwert. Die Belastungsgrenze hängt auch von …
Wie viele Pfunde ein Pferd tragen kann
Wenn Herrchen mit Handy Gassi geht
Mal ein Stöckchen werfen, Fange spielen, zusammen herumtollen - das lieben Hunde beim Gassigehen. Doch was passiert, wenn der Hundehalter stattdessen lieber in sozialen …
Wenn Herrchen mit Handy Gassi geht
Rohfleischprodukte für Hunde haben viele Bakterien
Rohes Fleisch für Boxer Buddy oder Dogge Lucy: Tierhalter wollen damit zurück zur Natur und das Immunsystem der Vierbeiner stärken. Für die Zweibeiner in ihrer Umgebung …
Rohfleischprodukte für Hunde haben viele Bakterien
Auch kleine Hunde können bissig und gefährlich sein
Kleine Hunde sind einfach nur süß? Das muss sich keineswegs bestätigen. Sobald sie als gefährlich eingestuft werden, müssen auch kleine Rassen mit Maulkorb und Auflagen …
Auch kleine Hunde können bissig und gefährlich sein

Kommentare