+
Wer umzieht, sollte den Vogelkäfig an einem ruhigen Ort unterbringen. Foto: Andrea Warnecke

Stress vermeiden

Bei Umzügen ist für Vögel ein ruhiger Rückzugsort wichtig

Umzüge oder Renovierungsarbeiten bedeuten für Vögel Stress. Bricht Panik im Käfig aus, kann das zu Verletzungen führen. Deswegen sollten Halter die Tiere so weit wie möglich aus dem Trubel heraushalten.

Bremen (dpa/tmn) - Wer umzieht oder die eigene Wohnung renoviert, sollte seine Vögel an einem ruhigen Ort unterbringen. Lärm und laute Bohrgeräusche können die Tiere sonst so sehr in Angst versetzten, dass der angeborene Fluchtinstinkt die Oberhand gewinnt und die Tier panisch auffliegen.

Im Käfig oder in der Voliere besteht dann große Verletzungsgefahr, warnt der Industrieverband Heimtierbedarf. Die Vögel dürfen außerdem keine Zugluft abbekommen, das gilt besonders für Umzüge bei niedrigen Temperaturen. Bei ständig offenstehenden Türen oder Fenstern besteht außerdem die Gefahr, dass die Vögel entwischen können.

Auch der Zeitpunkt zum Füttern gerät bei einem Umzug schnell aus dem Blick: Am besten übertragen Halter diese Aufgabe deshalb auf einen Helfer, der sich hauptsächlich um die Vögel kümmert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auch kleine Hunde können bissig und gefährlich sein
Kleine Hunde sind einfach nur süß? Das muss sich keineswegs bestätigen. Sobald sie als gefährlich eingestuft werden, müssen auch kleine Rassen mit Maulkorb und Auflagen …
Auch kleine Hunde können bissig und gefährlich sein
Darauf müssen Hundehalter im Herbst achten
Hunde im Herbst - das ist nicht ohne. Denn Kastanien, Walnüsse & Co können giftige Substanzen enthalten. Das Spielen damit kann für den Hund tödlich enden. Aber auch …
Darauf müssen Hundehalter im Herbst achten
Welches Tier passt zu mir?
Hund? Katze? Schildkröte? Oder doch einen Vogel? Bei der Anschaffung eines Haustiers sollte man keiner spontanen Idee folgen, sondern sich ausführlich informieren.
Welches Tier passt zu mir?
Pferd nach längerer Pause im Schritt antrainieren
Wenn ein Pferd längere Zeit nicht mehr geritten wurde, sollten Reiter es langsam angehen. Doch wie genau sieht das Training nach einer Pause am besten aus?
Pferd nach längerer Pause im Schritt antrainieren

Kommentare