+
Eisbärenbaby aus dem Tierpark Berlin.

Putzige Turneinlage

Berliner Eisbärenbaby macht seine ersten Kunststückchen

Berlins Eisbärenbaby verzückt seine Fans im Internet mit einem neuen Video. Der kurze Film zeigt das Kleine erstmals richtig in Bewegung. 

Ganz schön sportlich: Ein Facebook-Video zeigt das Eisbärenbaby im Berliner Zoo bei einer Seitwärtsrolle. Danach rappelt es sich noch etwas beschwerlich wieder auf. Immer wieder ist auch ein Quieken zu hören. „Das ist hier doch mal echter Rock 'n' Roll“, schrieb der Tierpark dazu. Binnen Minuten nach der Veröffentlichung hatten Nutzer den Clip bei Facebook hundertfach angesehen, mit Likes versehen und begeistert kommentiert.

Das Baby ist jetzt rund einen Monat alt. Es war als Zwilling geboren worden, sein Geschwisterchen starb jedoch nach einigen Tagen. In natura ist der kleine Eisbär für Tierpark-Besucher bislang nicht zu sehen. Er verbringt den Winter mit seiner Mutter Tonja in einer Wurfbox.

dpa/mil

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Hunden aus dem Ausland auf Tollwutschutz achten
Tollwut ist in Deutschland kein Problem mehr - eigentlich. Um weiterhin Infektionen mit dem Virus zu vermeiden, ist ein ausreichender Impfschutz für Hunde und Katzen …
Bei Hunden aus dem Ausland auf Tollwutschutz achten
Igel finden draußen noch genug Futter
Viele Menschen helfen oder füttern Igel, wenn der Herbst beginnt. Dies ist aber nur bei verwaisten Jungtieren oder offensichtlich verletzten Tieren notwendig. Wer Igeln …
Igel finden draußen noch genug Futter
Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Katzenbesitzer kennen das: Die Vierbeiner kauen an Kabeln herum. Das tun sie oftmals deswegen, weil sie Zahnschmerzen haben oder sich langweilen. Viel schlimmer sind …
Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Die Leidenszeit beginnt mit der kalten, nassen Jahreszeit: Bei Katzen mit Arthrose schmerzen die Gelenke dann besonders. Halter haben verschiedene Möglichkeiten, den …
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann

Kommentare