+
Sittiche sind nach wie vor beliebte Haustiere. (Symbolbild)

Vögel

Bourkesittiche sind keine Schreihälse

Wer ruhige und pflegeleichte Vögel sucht, ist mit Bourkesittichen gut beraten. Denn diese Sittiche haben eine leise Stimme, ein ruhiges Verhalten und sind keine starken Nager.

Von ihnen haben Halter in der Regal zehn bis zwölf Jahre etwas. Am besten werden die Tiere paarweise gehalten. Täglich brauchen sie mindestens eine Stunde die Möglichkeit zum Freiflug.

Sonst verfetten die Sittiche schnell, warnt die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz. Außerdem mögen die Vögel in ihrer Voliere ein Badehäuschen oder eine Wasserschale mit Wasser sowie ein zusätzliches Sandbad.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefahren für Katzen im Garten vermeiden
Wer seine Katze in den Garten lässt, sollte darauf achten, dass dort keine Verletzungsgefahren lauern. Ein paar Gefahrenquellen im Überblick und was Halter dagegen tun …
Gefahren für Katzen im Garten vermeiden
Schwalben finden neue Brutplätze in den Städten
Schwalben suchen schon seit der Steinzeit die Nähe der Menschen. Ihre Nester bauen sie normalerweise in Scheunen und Ställen. Wenn sie keine finden, sind sie bei der …
Schwalben finden neue Brutplätze in den Städten
Vergiftete Katze: Blasse Schleimhäute sind ein Warnzeichen
Katzen sind intelligente Tiere. Dennoch überprüfen die Vierbeiner ihre Nahrung gelegentlich nicht gut genug: So kann es zu lebensbedrohlichen Vergiftungen kommen. Wie …
Vergiftete Katze: Blasse Schleimhäute sind ein Warnzeichen
Für Aquarienfische gibt es spezielles Ferienfutter
Aquarienfische können während des Urlaubs gut allein gelassen werden. Für eine ausreichende Futterversorgung sorgen Futterspender oder spezielles Ferienfutter.
Für Aquarienfische gibt es spezielles Ferienfutter

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.