+
Chinchillas haben einen sehr empfindlichen Magen. Am besten bekommen sie trockenes Heu zu fressen, das nicht staubig sein darf. Foto: Jens Schierenbeck

Futter für Nagetiere

Chinchillas vertragen nur wenig Obst und Gemüse

Was für den Menschen gut ist, kann für Nagetiere zu Problemen führen - frisches Obst und Gemüse gehören bei Chinchillas nur sehr selten auf den Futterplan. Gemäß ihrer Heimat in Südamerika sind andere Nahrungsmittel deutlich wichtiger.

München (dpa/tmn) - Chinchillas kommen aus den Anden in Südamerika und sind deshalb karge, trockene Lebensräume gewohnt. Halter der Nagetiere sollten dies bei der Futterauswahl berücksichtigen: Frisches Heu, getrocknete Kräuter oder Gräser sind ideal.

Frisches Obst und Gemüse löst bei Chinchillas dagegen Durchfall aus, heißt es in der Zeitschrift "Ein Herz für Tiere" (Ausgabe November 2016). Deshalb sollten Besitzer es nur ab und zu in den Napf füllen.

Ebenfalls ungeeignet ist altes Brot. Denn Brot und andere Backwaren enthalten zu viel Stärke, die Chinchillas schlecht verdauen können. Altes Brot ist außerdem oft mit Schimmelpilzen belastet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Katzenbesitzer kennen das: Die Vierbeiner kauen an Kabeln herum. Das tun sie oftmals deswegen, weil sie Zahnschmerzen haben oder sich langweilen. Viel schlimmer sind …
Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Die Leidenszeit beginnt mit der kalten, nassen Jahreszeit: Bei Katzen mit Arthrose schmerzen die Gelenke dann besonders. Halter haben verschiedene Möglichkeiten, den …
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Dass die Pflege eines schwerkranken Angehörigen belastend ist, versteht vermutlich jeder. Aber auch die Betreuung eines chronisch- oder sterbenskranken Haustieres kann …
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten
Im Herbst fällt meist viel Laub an. Viele Gartenbesitzer räumen es einfach weg. Doch kleinen Tieren bieten die am Boden liegenden Blätter einen wichtigen Schutz.
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten

Kommentare