+
Degus sollten in der Gruppe gehalten werden - alleine verkümmern sie. Foto: Andrea Warnecke

Degus nicht allein und nicht mit anderen Nagern halten

Sie sind possierlich wie exotisch. Doch wer sich einen Degu als Haustier halten möchte, sollte sich besser auf mehrere Exemplare einlassen. Denn die Nagetiere brauchen Gesellschaft.

München (dpa/tmn) - Degus werden am besten in einer Vierergruppe gehalten - mit drei Weibchen und einem kastrierten Bock. Ein Einzeltier verkümmere und lebe nicht so lange, berichtet die Zeitschrift "Ein Herz für Tiere" (Ausgabe September 2015).

Aber auch mit anderen Tieren wie Meerschweinchen oder Kaninchen kommen Degus nicht klar. Sie könnten mit ihnen nicht kommunizieren und greifen sie schlimmstenfalls an, heißt es in dem Bericht. Ein normaler Käfig eignet sich allerdings nicht für die geselligen Tiere - er ist viel zu klein. Außerdem könnten die Degus die Stangen durchbeißen. Besser ist ein großes Terrarium mit dicker Einstreu.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Möglichkeiten haben Haustierbesitzer im Urlaub
Spontan die Koffer packen und ab in den Urlaub - so einfach geht es nicht, wenn man ein Haustier besitzt. Halter müssen sich immer überlegen, wer in der Abwesenheit auf …
Diese Möglichkeiten haben Haustierbesitzer im Urlaub
Hundesteuer auch für zeitlich begrenzte Tierpflege
Ist ein Tierfreund, der vorübergehend einen Hund pflegt, ein "Hundehalter"? Mit dieser Frage beschäftigte sich das Oberverwaltungsgericht Münster. Es geht um die …
Hundesteuer auch für zeitlich begrenzte Tierpflege
Chip-Kennzeichnung allein reicht bei Haustieren nicht aus
Die Kennzeichnung mit einem Mikrochip hilft bei der Suche nach vermissten Haustieren. Wichtig dabei ist, dass die Chipnummer auch in einer international abrufbaren …
Chip-Kennzeichnung allein reicht bei Haustieren nicht aus
Mehr Wolf-Hund-Mischlinge zu erwarten
Wölfe breiten sich in Deutschland weiter aus. Doch zur Fortpflanzung wählen die Tiere nicht immer nur eigene Artgenossen. Häufig kommt es zu Kreuzungen mit Hunden, wie …
Mehr Wolf-Hund-Mischlinge zu erwarten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.