+
Auch wenn er noch so lieb schaut: Getreidehaltiges Futter und Leckerlis sollten Hundehalter meiden.

Tier-Ernährung

Dicke Hunde nicht mit Getreide füttern

Hamburg - Moppelige Hunde bekommen besser kein Futter mit Getreide. Worauf Tierhalter bei der Ernährung ihres Lieblings achten müssen.

Getreide wird in der Leber in Fett umgewandelt. Auch Leckerlis sollten deshalb besser nicht auf dem Futterplan stehen, empfiehlt die Organisation Vier Pfoten. Stattdessen profitiert der Vierbeiner mehr von Spielen oder langen Spaziergängen als Belohnung.

Als Faustregel für tierisches Übergewicht gilt: Unterscheidet sich die Taille des Tieres nicht mehr deutlich vom Umfang des Brustkorbs oder sind die Rippen nur noch schwer zu fühlen, ist das Tier zu dick. Am besten vereinbaren Halter dann einen Diätplan mit dem Tierarzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hunde nur alle zwei Wochen waschen
Auch wenn es das Fell angenehmer riechen lässt, sollten Halter ihre Hunde nicht zu häufig mit Shampoo waschen. Dies kann beim Tier zu Hautproblemen führen.
Hunde nur alle zwei Wochen waschen
Schiefer Kopf und Augenzucken beim Hund - was tun?
Ältere Hunde können eine Art "Schlaganfall" bekommen. Doch nur die Symptome für das Vestibular-Syndrom ähneln denen eines Schlaganfalls. Hundebesitzer sollten das Tier …
Schiefer Kopf und Augenzucken beim Hund - was tun?
Goffin-Kakadus halten mit Kleinkindern mit
Goffin-Kakadus nutzen Werkzeuge, um komplexe Probleme zu lösen. Das können nur wenige Tiere. Die Papageien bewahren sogar Hilfsmittel auf und verwenden sie erneut.
Goffin-Kakadus halten mit Kleinkindern mit
Welche Fische ins Riffaquarium gehören
Wer an ein Aquarium denkt, hat viele verschiedene Fische im Kopf, die im Wasser umhertollen. Doch nicht alle Fischarten vertragen sich miteinander. Das sollten vor …
Welche Fische ins Riffaquarium gehören

Kommentare