+
Mit Katze in den Urlaub? Keine gute Idee. Die meisten Katzen kommen mit Veränderungen nicht gut zurecht, ein Aufenthalt in der Tierpension ist deshalb besser für sie. Foto: Ina Fassbender

Ferien trotz Haustier?

Diese Möglichkeiten haben Haustierbesitzer im Urlaub

Spontan die Koffer packen und ab in den Urlaub - so einfach geht es nicht, wenn man ein Haustier besitzt. Halter müssen sich immer überlegen, wer in der Abwesenheit auf Hund, Katze und Co. aufpasst. Vom Tiersitter bis zur Pension gibt es einige Möglichkeiten.

Bonn (dpa/tmn) - Die Flüge sind gebucht, die Koffer fast gepackt: Für Haustierbesitzer bleibt dann noch die Frage: Wohin mit dem Vierbeiner? Grundsätzlich haben Halter verschiedene Optionen, Hund und Katze unterzubringen, erläutert der Deutsche Tierschutzbund.

Wer die Möglichkeit hat, sollte im Freundeskreis herumfragen. Eventuell findet sich jemand, der Hund oder Katze im gewohnten Umfeld versorgen möchte. Die Tiere wissen dies zu schätzen: Katzen reisen nicht gerne und mögen keine Veränderungen. Vor der Abreise sollten Halter den Tiersitter auf alle Fälle über Gewohnheiten, Krankheiten, Futtervorlieben und nötige Medikamente informieren. Wichtig ist auch, die Nummer des Tierarztes zu hinterlassen. Im besten Fall lernen sich Tier und Betreuer schon vorab kennen.

Findet sich kein Betreuer im Freundeskreis, können Halter nach einer Tierpension suchen. Wichtig ist hierbei, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen: Wie werden die Tiere dort gehalten? Wie viel Auslauf haben sie? Wie sauber ist es? Wichtig ist auch, dass nur geimpfte Tiere aufgenommen werden und die Betreiber der Pension über einen Sachkundenachweis nach Paragraf 11 des Tierschutzgesetzes verfügen.

Fällt auch diese Möglichkeit weg, können sich Halter zum Beispiel an einer Aktion des Tierschutzbundes beteiligen: "Nimmst du mein Tier, nehm' ich dein Tier." Hier kann man sich als Betreuer auf Zeit anbieten oder jemanden für sein Tier suchen. Noch bis zum 9. September erfahren Interessierte, welcher Tierschutzverein aus der eigenen Region sich an der Aktion beteiligt. Die Vereine vor Ort vermitteln einem dann Kontakte zu anderen Tierfreunden.

Tipps des Tierschutzbundes

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tauben übertragen nicht mehr Krankheiten als andere Tiere
Oftmals als "Ratten der Lüfte" bezeichnet, leiden Stadttauben unter einem schlechten Image. Die Federtiere übertragen jedoch nicht mehr Krankheiten als andere Vögel. Der …
Tauben übertragen nicht mehr Krankheiten als andere Tiere
Homöopathie bei Tieren
Alternative Heilmethoden finden bei Tierhaltern und Landwirten Zuspruch. Viele Ärzte stehen dem Thema eher kritisch gegenüber. Doch selbst mancher Mediziner sieht …
Homöopathie bei Tieren
Katzen mit Demenz brauchen Routine
Auch bei Katzen kann im Alter Demenz auftreten. Ob ihr Tier erkrankt ist, erkennen Halter meist an einem veränderten Verhalten. Bestätigt sich der Verdacht, sollten sie …
Katzen mit Demenz brauchen Routine
"Schildipark" in Panketal - Auffangstation für Schildkröten
Wer Schildkröten hält, muss so einiges beachten: Die Tiere werden sehr alt, einige Arten wachsen immens, andere sind streng geschützt oder brauchen besondere …
"Schildipark" in Panketal - Auffangstation für Schildkröten

Kommentare