+
Halter sollten für ihr Tier Katzengras wählen, das keine scharfen Kanten hat. Das Fressen von Gras erleichtert die Verdauung und das Herauswürgen von unverdaulichen Haarknäulen. Foto: Andrea Warnecke

Tierfreundliches Zuhause

Diese Zimmerpflanzen eignen sich für Haustiere

Mit der richtigen der Wahl der Zimmerpflanze können Tierhalter auch dem Vierbeiner etwas Gutes tun. Katzen lieben etwa Pflanzen an denen sie knabbern, sich schubbern oder kratzen können.

Essen (dpa/tmn) - Haustierbesitzer sollten bei der Wahl ihrer Zimmerpflanzen auch an ihre Vierbeiner denken. So eignet sich der Stamm von Bambus-Pflanzen als natürlicher Kratzbaum für Katzen.

Zum Anknabbern lädt Katzengras ein. Das sei ballaststoffreich und helfe damit Katzen, aber auch Hunden, bei der Verdauung. Darauf weist das Blumenbüro hin. Als robuste Pflanzen, die herumtobenden Tieren gut standhalten, empfehlen die Experten Grünlilie und Zyperngras.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jede Vogelspinne hat andere Bedürfnisse
Vogelspinne ist nicht gleich Vogelspinnne. Erfahrene Terrarien-Besitzer wissen das längst. Die exotischen Krabbeltiere haben sehr unterschiedliche Bedürfnisse und bei …
Jede Vogelspinne hat andere Bedürfnisse
Tiere nie mit Medikamenten für Menschen behandeln
Vierbeiner reagieren anders und teils deutlich sensibler auf Medikamente und Hausmittel als der Mensch. Aus diesem Grund sollten Tiere nie Medikamente für Menschen …
Tiere nie mit Medikamenten für Menschen behandeln
Plastiktüten können für Katzen zur Falle werden
Katzen suchen sich die ungewöhnlichsten Verstecke. Auch Plastiktüten nutzen sie gern als Unterschlupf. Das kann für die Tiere jedoch gefährlich werden. Besser geeignet …
Plastiktüten können für Katzen zur Falle werden
Feldlerche wird erneut "Vogel des Jahres"
Schon Shakespeares Romeo und Julia sprachen über die Lerche. Und Pop-Superstar Ed Sheeran verlegte wegen des seltenen Feldvogels im Ruhrgebiet ein Konzert. Nun wird die …
Feldlerche wird erneut "Vogel des Jahres"

Kommentare