+
Nach der Kälte der letzten Wochen sind Eichhörnchen jetzt auf der Suche nach Futter. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Wildtiere im Winter

Eichhörnchen jetzt mit Nüssen versorgen

Eichhörnchen sind durch den späten Kälteeinbruch in diesem Jahr von Hungersnot bedroht. Denn die angelegten Futtervorräte sind mittlerweile fast aufgebraucht. Helfen kann der Mensch durch das Anlegen von Futter- und Wasserstellen.

Berlin (dpa/tmn) - Eichhörnchen kommen mit den kalten Temperaturen im Winter gut zurecht, doch der späte Kälteeinbruch in diesem Jahr macht den Nagetieren zu schaffen.

Wer den Tieren jetzt helfen möchte, kann beispielsweise eine Schale mit Hasel- und Walnüssen sowie Sonnenblumenkernen in den Garten stellen, rät die Organisation Aktion Tier.

Außerdem sind die Nagetiere auf der Suche nach Wasser. Wer einen Blumenuntersetzer oder eine flache Tonschale besitzt, kann diese mit etwas Wasser füllen und nach draußen stellen.

Eichhörnchen schaffen sich vor dem Winter Essensvorräte an, die sie sich über die Monate aufteilen. Da der Dezember allerdings zu warm war, haben sie keine wirkliche Winterruhe gehalten und die Vorräte daher fast aufgebraucht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach einem Kaninchen nicht von oben greifen
Abwechslung und Auslauf: Kaninchen brauchen Möglichkeiten, sich spielerisch auszutoben. Wollen Halter dabei Nähe zu ihnen aufbauen, sollten sie ein paar Dinge beachten.
Nach einem Kaninchen nicht von oben greifen
So hilft man Tieren im Notfall
Erste-Hilfe-Kurse schulen Besitzer von Hunden und Katzen für einen Notfall. Wer erste Handgriffe wie das Anlegen eines Verbandes oder das Umlegen einer Maulschlinge in …
So hilft man Tieren im Notfall
Kranken oder alten Tierheimtieren eine zweite Chance geben
Nicht jeder Vierbeiner lässt sich im Tierheim leicht vermitteln. Das hat verschiedene Gründe. Doch genau sie sind für manche Menschen besonders interessant.
Kranken oder alten Tierheimtieren eine zweite Chance geben
Die Kraniche sammeln sich dieses Jahr früher
Die Brutsaison ist vorbei, der Nachwuchs schon groß, die Kraniche beginnen langsam, sich zu sammeln und auf die große Reise gen Süden zu begeben. Vor allem in Vorpommern …
Die Kraniche sammeln sich dieses Jahr früher

Kommentare