Foto: Carmen Jaspersen/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
1 von 14
Eisbärbaby "Lili" erkundet erstmalig das Außengehege im Zoo am Meer in Bremerhaven.
Eisbärbaby "Lili" erkundet am 05.04.2016 erstmalig das Außengehege im Zoo am Meer in Bremerhaven (Bremen).  Foto: Carmen Jaspersen/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
2 von 14
"Lili" wurde am 11.12.2015 im Zoo geboren.
Eisbärbaby "Lili" erkundet am 05.04.2016 erstmalig das Außengehege im Zoo am Meer in Bremerhaven (Bremen). "Lili" wurde am 11.12.2015 im Zoo geboren. Foto: Carmen Jaspersen/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
3 von 14
Neugierig erkundet sie ihre Umgebung.
dpatopbilder Eisbärbaby "Lili" und Mutter "Valeska" erkunden am 05.04.2016 zum ersten mal das Außengehege im Zoo am Meer in Bremerhaven (Bremen). "Lili" wurde am 11.12.2015 im Zoo geboren. Foto: Carmen Jaspersen/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
4 von 14
Tapsige erste Schritte im Freien.
5 von 14
Schwimmen steht auch auf dem Programm.
6 von 14
"Lili" im Wasser.
7 von 14
Mama "Valeska" passt auf Tochter "Lili" auf.
8 von 14
Die Badesaison hat für die Eisbären bereits begonnen.

im Zoo am Meer Bremerhaven

Eisbärbaby "Lili" erkundet das Außengehege

Zum ersten Mal ins Freie! Eisbärchen "Lili" scheint sich in ihrem Gehege sichtlich wohl zu fühlen. Mama "Valeska" hat dabei stets ein wachsames Auge auf ihren Schützling.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Beim Dog Diving bekommen Vierbeiner Flügel
Eine ungewöhnliche Sportart für Hunde erfreut sich wachsender Beliebtheit: Das Wasserspringen - auch bekannt als Dog Diving. Anders als Menschen machen Hunde dabei keine …
Beim Dog Diving bekommen Vierbeiner Flügel
Erfolge im Artenschutz: Das Comeback des Mauritiusfalken
Totgesagte leben länger. Der Große Bambuslemur galt als ausgestorben. Der Mauritiusfalke war der seltenste Vogel der Welt. Aber die Bestände haben sich erholt.
Erfolge im Artenschutz: Das Comeback des Mauritiusfalken

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.