+
Ohne Abgabe kann's Ärger geben: Von wem die Hundesteuer jedoch erfunden wurde, ist nicht ganz klar.

Wer erfand die Hundesteuer?

Offenbach - Die Frage, wer zuerst die Hundesteuer erfunden hat, ist nicht ganz eindeutig geklärt. Offenbar wurde sie 1776 zuerst in England eingeführt.

In Deutschland datierte ihre Einführung bisher auf das Jahr 1809, als sie im Juli in Sachsen-Coburg zur Reduzierung der Hundezahl und der Tollwutgefahr erstmals erhoben wurde. Nach den Unterlagen des Stadtarchivs könnte aber Offenbach schon zwei Jahre eher auf die Idee mit der Taxe gekommen sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von wegen wild: Pferdegeschichte wird umgeschrieben
In den Steppen der Mongolei leben seit einigen Jahren wieder Exemplare der fast ausgestorbenen Przewalski-Pferde. Eine neue Studie zeigt: Echte Wildpferde sind sie nicht.
Von wegen wild: Pferdegeschichte wird umgeschrieben
Joggingdistanz bei Hunden nur langsam steigern
Manche Jogger nehmen gerne ihren Hund mit. Wer damit am Anfang steht, sollte eins wissen: Laufen ist für Hunde anstrengend. Deshalb sollte man langsam beginnen.
Joggingdistanz bei Hunden nur langsam steigern
Wie gefährlich sind Katzen für Vögel?
Katzen sind anschmiegsam, eigenständig und sehr gute Jäger. Ihre Besitzer lieben sie, Vogelfreunde dagegen weniger. Wie sehr schaden die Vierbeiner der Vogelwelt …
Wie gefährlich sind Katzen für Vögel?
Mollys werden bei guter Pflege sechs Jahre alt
Wie alt ein Zierfisch wird, hängt von der Art und den Umweltbedingungen ab. Gute Chancen auf ein langes Leben haben etwa Mollys. Vorausgesetzt, sie erhalten die richtige …
Mollys werden bei guter Pflege sechs Jahre alt

Kommentare