+
Ohne Abgabe kann's Ärger geben: Von wem die Hundesteuer jedoch erfunden wurde, ist nicht ganz klar.

Wer erfand die Hundesteuer?

Offenbach - Die Frage, wer zuerst die Hundesteuer erfunden hat, ist nicht ganz eindeutig geklärt. Offenbar wurde sie 1776 zuerst in England eingeführt.

In Deutschland datierte ihre Einführung bisher auf das Jahr 1809, als sie im Juli in Sachsen-Coburg zur Reduzierung der Hundezahl und der Tollwutgefahr erstmals erhoben wurde. Nach den Unterlagen des Stadtarchivs könnte aber Offenbach schon zwei Jahre eher auf die Idee mit der Taxe gekommen sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Super Wespenjahr" dank Wärme und Trockenheit
Beim Frühstück im Freien geht es jetzt wieder los: Wespen stürzen sich auf Marmeladengläser und Säfte. In diesem Jahr könnte es besonders lästig werden.
"Super Wespenjahr" dank Wärme und Trockenheit
Wildlebenden Tieren mit Wasser über die heißen Tage helfen
Wildlebende Tiere sind auf eine ausreichende Frischwasserzufuhr angewiesen. Im Sommer sind natürliche Wasserstellen jedoch rar. Balkon- und Gartenbesitzer können da …
Wildlebenden Tieren mit Wasser über die heißen Tage helfen
Ältere Vögel brauchen bequeme Sitzgelegenheiten im Käfig
Nicht nur Menschen werden im Alter träge. Auch Vögel schränken ihre Bewegung ein. Deswegen brauchen sie im Käfig bequeme Sitzplätze. Mit Korkrinde lassen sich solche …
Ältere Vögel brauchen bequeme Sitzgelegenheiten im Käfig
Hund während der Autofahrt ständig Wasser anbieten
Regelmäßig trinken ist für Hunde auf langen Autofahrten besonders wichtig. Halter sollten daher für ausreichend Wasser und genügend Trinkgelegenheiten sorgen. Weitere …
Hund während der Autofahrt ständig Wasser anbieten

Kommentare