+
Bei größeren Tieren wie Hunden wird meist eine Extra-Haftpflichtversicherung fällig. Foto: Sebastian Gollnow

Verbraucherzentrale rät

Extra-Haftpflichtversicherung bei größeren Tieren

Nicht immer machen Haustiere Freude. Vor allem dann nicht, wenn sie Schaden anrichten. Bei Hunden oder andere größeren Tieren schützen sich Halter am besten mit einer Extra-Haftpflichtversicherung vor hohen Schadenskosten.

Berlin (dpa/tmn) - Tierhalter sind für ihre Haustiere verantwortlich. Das heißt: Sie müssen im Zweifel für Schäden aufkommen, die ihre Tiere angerichtet haben.

Die gute Nachricht: Wer eine private Haftpflichtversicherung hat, ist schon mal gut abgesichert. Denn sie kommt für Schäden auf, die Kleintiere anrichten - etwa Katzen, Kaninchen und Kanarienvögel, erklärt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Versichert sind in der Regel Tierhalter und Tierhüter gleichermaßen.

Schon bei Hunden greift der Schutz der Privathaftpflicht aber nicht mehr, erklären die Verbraucherschützer. Für größere Tiere ist in der Regel eine Extra-Haftpflichtversicherung nötig. Denn verletzen zum Beispiel Hunde eine unbeteiligte Person oder verursachen Sach- und Vermögensschäden, haftet der Halter in unbegrenzter Höhe - ganz gleich, ob ihn ein Verschulden trifft oder nicht.

Wichtige Aspekte beim Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung sind etwa vom Tier verursachte Schäden in einer Mietwohnung. Hinzu kommt die Absicherung beim Verstoß gegen Halterpflichten, etwa wenn ein nicht an der Leine geführter Hund etwas anrichtet. Gut ist auch eine Absicherung bei einem Auslandsaufenthalt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenn der Hund zum Trainingspartner wird
Sport mit dem Hund ist beliebt. Das sogenannte Dogging sollte allerdings auch zu den Tieren passen: Nicht jeder Hund eignet sich für jede Sportart. Vorsicht ist zudem …
Wenn der Hund zum Trainingspartner wird
Streichel- und Fütterverbot für bettelnde Katzen am Esstisch
Dem bettelnden Blick einer Katze können manche Halter nicht widerstehen. Das nutzen die Tiere oft aus. Doch es gibt effektive Abgewöhnungsmethoden.
Streichel- und Fütterverbot für bettelnde Katzen am Esstisch
Lehmpfützen als Nisthilfen für Schwalben
Ein Zuhause für gefährdete Schwalbenarten: Wer den Mehl- und Rauchschwalben den Nestbau erleichtern möchte, kann für sie Lehmpfützen anlegen. So geht's:
Lehmpfützen als Nisthilfen für Schwalben
Was tun, wenn der Hund am Kind schnuppern will?
Interessante Gerüche verführen Hunde dazu, schnurstracks auf Kinder zuzulaufen. In so einem Schreckmoment reißen Kinder oft die Arme hoch. Was eine Hundetrainerin rät:
Was tun, wenn der Hund am Kind schnuppern will?

Kommentare