Polizei stoppt verdächtige Person - Kölner Dom evakuiert

Polizei stoppt verdächtige Person - Kölner Dom evakuiert
+
Der Nabu fordert ein Nachzuchtprogramm für Feldhamster. Foto: Uwe Anspach

Feldhamster in NRW fast ausgestorben - Nabu will Nachzucht

Der Feldhamster ist seit vielen Jahren in NRW vom Aussterben bedroht. Auch der letzte Bestand wird immer kleiner. Naturschützer fordern ein Zuchtprogramm und ein Biotop für die kleinen Nagetiere.

Düsseldorf (dpa) - Auf den Äckern in Nordrhein-Westfalen leben fast keine Feldhamster mehr. Nur bei Zülpich könnten noch etwa 50 der kleinen, gefleckten Nagetiere nachgewiesen werden, teilte der Naturschutzbund Nabu in Düsseldorf mit.

Um den letzten Bestand zu retten, fordert der Verband ein schnelles Nachzuchtprogramm. Die kleinen Säugetiere sollten dann in einer auf sie zugeschnittenen Landschaft wieder ausgesetzt werden. Feldhamster sammeln Körner in ihren Backen, finden allerdings auf den perfekt abgeernteten Feldern oft nicht mehr genügend Futter. Damit fehlt ihnen Nahrung, um über den Winter zu kommen.

Zugleich richtete der Nabu-Vize von NRW, Heinz Kowalski, Vorwürfe gegen das Land: Konsequentes Handeln zum Erhalt dieser nach europäischem Recht geschützten Art sei bisher unterblieben. Auch die Landwirte müssten Verantwortung für den Lebensraum Acker übernehmen. An den früheren Standorte im rheinischen Rommerskirchen und Pulheim sollten wieder Feldhamster leben können, fordert der Nabu. "Die Verantwortung, dies entsprechend umzusetzen, liegt beim Land", erklärte Kowalski.

Lanuv zu Feldhamster

Bundesamt für Naturschutz zu Feldhamster

Nabu-Pressemitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Möglichkeiten haben Haustierbesitzer im Urlaub
Spontan die Koffer packen und ab in den Urlaub - so einfach geht es nicht, wenn man ein Haustier besitzt. Halter müssen sich immer überlegen, wer in der Abwesenheit auf …
Diese Möglichkeiten haben Haustierbesitzer im Urlaub
Hundesteuer auch für zeitlich begrenzte Tierpflege
Ist ein Tierfreund, der vorübergehend einen Hund pflegt, ein "Hundehalter"? Mit dieser Frage beschäftigte sich das Oberverwaltungsgericht Münster. Es geht um die …
Hundesteuer auch für zeitlich begrenzte Tierpflege
Chip-Kennzeichnung allein reicht bei Haustieren nicht aus
Die Kennzeichnung mit einem Mikrochip hilft bei der Suche nach vermissten Haustieren. Wichtig dabei ist, dass die Chipnummer auch in einer international abrufbaren …
Chip-Kennzeichnung allein reicht bei Haustieren nicht aus
Mehr Wolf-Hund-Mischlinge zu erwarten
Wölfe breiten sich in Deutschland weiter aus. Doch zur Fortpflanzung wählen die Tiere nicht immer nur eigene Artgenossen. Häufig kommt es zu Kreuzungen mit Hunden, wie …
Mehr Wolf-Hund-Mischlinge zu erwarten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.