+
Fische haben empfindsame Augen, die sich nur langsam an Helligkeit gewöhnen. Ist es noch dunkel, sollte nicht plötzlich starkes Licht angestellt werden. Foto: Sebastian Kahnert

Fische langsam ans Licht gewöhnen

Bramsche (dpa/tmn) - Die Augen von Fischen passen sich an die Lichtverhältnisse von Tag und Nacht an. Um sich an mehr Helligkeit zu gewöhnen, braucht das Fischauge etwa 20 bis 30 Minuten. Daher sollte das Licht langsam von dunkel auf hell geregelt werden.

Halter sollten nicht auf einen Schlag das Aquariumlicht anknipsen. "Das blendet die Tiere enorm", erklärt Regine Rottmayer von der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz. Außerdem haben Fische keine Lider, mit denen sie ihre Augen schützen können. Wichtig sei, dass Halter die Dämmerung simulieren.

Je nachdem, wo das Becken mit den Fischen steht, könne man beispielsweise erstmal eine andere Lampe im Raum anmachen. So können sich die Fische langsam ans Licht gewöhnen. Im Fachhandel gebe es auch spezielle Lampen zu kaufen, mit denen sich die Dämmerungsphase gut simulieren lasse.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Welche Kleidung Hunde im Winter brauchen
Nur weil Hunde Fell haben, heißt das nicht, dass die vierbeinigen Freunde nicht frieren können. Jeder Hund reagiert anders auf Kälte und Nässe. So können Halter ihren …
Welche Kleidung Hunde im Winter brauchen
Die häufigsten Krankheiten bei Kaninchen im Überblick
Werden Kaninchen richtig gehalten, können sie rund zehn Jahre alt werden. Sie sind allerdings anfällig für bestimmte Krankheiten. Als Faustregel gilt: Verhält sich das …
Die häufigsten Krankheiten bei Kaninchen im Überblick
Darum ist es ein schrecklicher Fehler, ungefragt Tiere zu verschenken
Ein Tier als Weihnachtsgeschenk - ganz schlechte Idee, sofort abhaken, schreibt Judith Brettmeister vom Tierschutzverein München. Denn Tiere sind keine Waren wie …
Darum ist es ein schrecklicher Fehler, ungefragt Tiere zu verschenken
Hunde nicht auf Weihnachtsmarkt mitnehmen
Ein kleiner Bummel über den Weihnachtsmarkt - das könnte doch auch dem Hund gefallen? Wohl eher nicht. Denn viele Menschen auf engem Raum verunsichern die meisten …
Hunde nicht auf Weihnachtsmarkt mitnehmen

Kommentare