+
Guppys eignen sich besonders gut für Aquarium-Anfänger. Bis sie ins Becken dürfen, sollten aber drei Wochen vergehen. Erst dann hat das Wasser eine fisch-freundliche Qualität. Foto: Sebastian Kahnert

Fische nicht sofort in neues Aquarium setzen

Wiesbaden (dpa/tmn) - Wer sich ein neues Aquarium kauft, möchte es so schnell wie möglich mit Fischen befüllen. Um den Tieren einen artgerechten Lebensraum zu bieten, müssen sich Halter aber gedulden.

Ein neues Aquariumbecken sollte für die ersten drei Wochen nur mit Wasser, Pflanzen und Filter ausgestattet werden - Tiere müssen warten. Denn so stabilisieren sich die Wasserwerte und im Filter bilden sich genügend Bakterien, die Schadstoffe in weniger giftige Stoffe umwandeln. Darauf weist der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) hin.

Werden die Fische schließlich ins Becken eingesetzt, füllen Halter besser kein Transportwasser ins Aquarium. Denn die Tiere schütten beim Transport Stresshormone aus und produzieren Schadstoffe wie Kot und Urin.

Grundsätzlich sollten spätestens nach ein bis zwei Wochen 20 bis 50 Prozent des Wassers ausgetauscht werden. Für Anfänger eignen sich besonders gut Guppys, Platys, Schwertträger und Mollys.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Hunden aus dem Ausland auf Tollwutschutz achten
Tollwut ist in Deutschland kein Problem mehr - eigentlich. Um weiterhin Infektionen mit dem Virus zu vermeiden, ist ein ausreichender Impfschutz für Hunde und Katzen …
Bei Hunden aus dem Ausland auf Tollwutschutz achten
Igel finden draußen noch genug Futter
Viele Menschen helfen oder füttern Igel, wenn der Herbst beginnt. Dies ist aber nur bei verwaisten Jungtieren oder offensichtlich verletzten Tieren notwendig. Wer Igeln …
Igel finden draußen noch genug Futter
Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Katzenbesitzer kennen das: Die Vierbeiner kauen an Kabeln herum. Das tun sie oftmals deswegen, weil sie Zahnschmerzen haben oder sich langweilen. Viel schlimmer sind …
Katze knabbert Kabel an: Zahnprobleme können Ursache sein
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Die Leidenszeit beginnt mit der kalten, nassen Jahreszeit: Bei Katzen mit Arthrose schmerzen die Gelenke dann besonders. Halter haben verschiedene Möglichkeiten, den …
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann

Kommentare