+
86 Prozent der Deutschen glauben, dass ein Haustier in Krisensituationen wie einer Trennung vom Partner Trost spenden kann.

Umfrage

Haustiere halten fit und spenden Trost

Die Deutschen haben ein sehr positives Bild von Haustieren: 90 Prozent sind laut einer Forsa-Umfrage „voll und ganz“ oder „eher“ davon überzeugt, dass der Kontakt zu Heimtieren vor allem ältere Menschen fit und gesund hält.

Fast ebenso viele (86 Prozent) glauben, dass ein Haustier in Krisensituationen wie einer Trennung vom Partner Trost spenden kann.

Dass Tierhalter schneller in Kontakt mit anderen Menschen kommen, glauben 80 Prozent der Befragten. Drei Viertel (75 Prozent) der Befragten schreiben Tieren einen positiven Einfluss auf die Fitness und körperliche Gesundheit ihrer Halter zu.

Forsa befragte im Auftrag der Initiative Zukunft Heimtier 2022 deutschsprachige Menschen ab 18 Jahren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Welche Fische ins Riffaquarium gehören
Wer an ein Aquarium denkt, hat viele verschiedene Fische im Kopf, die im Wasser umhertollen. Doch nicht alle Fischarten vertragen sich miteinander. Das sollten vor …
Welche Fische ins Riffaquarium gehören
Bei älteren Katzen regelmäßig Blutdruck überprüfen
Nicht nur Menschen, auch Katzen neigen im Alter zu Beschwerden. Tierbesitzer sollten deshalb regelmäßige Untersuchungen einplanen.
Bei älteren Katzen regelmäßig Blutdruck überprüfen
Feuerwehr rettet auch Hunde und Katzen
Wenn ein Brand in der Wohnung ausbricht, sind Tierbesitzer meist auf die Rettung ihre Lieblinge fokussiert. Dies kann jedoch auch die Feuerwehr übernehmen.
Feuerwehr rettet auch Hunde und Katzen
Tierhalter benötigen in Deutschland keine Extra-Impfungen
Haustiere nehmen in deuteschen Haushalten einen hohen Stellenwert ein. Allerdings übertragen Tiere auch Krankheiten - extra Impfungen sind allerdings nicht notwendig.
Tierhalter benötigen in Deutschland keine Extra-Impfungen

Kommentare