+

Facebook-Post geht viral

Herzergreifend: Polizist steht seinem Pferd im Todeskampf bei

Houston - Es ist ein herzzerreißendes Foto, das derzeit im Internet tausendfach geteilt wird: Ein US-Polizist hält nach einem Unfall sein sterbendes Pferd im Arm. Dies ist die traurige Geschichte zu dem Foto.

Einen tierischen Freund zu verlieren ist immer schwer - dies musste nun auch Officer D. Herrejon aus dem texanischen Houston erfahren, dessen geliebte Polizei-Stute Charlotte von einem Truck erfasst worden war. Die Tierschutzorganisation "Animal Justice League" veröffentlichte auf Facebook das herzzerreißende Bild, das zeigt, wie der US-Beamte neben seiner sterbenden Stute auf dem Boden liegt, sie umarmt und tröstet - bis zu ihrem letzten Atemzug. 

Unzertrennlich bis in den Tod: Charlotte mit ihrem Reiter, Officer D. Herrejon.

Das Pferd war kurz zuvor mit einem Truck zusammengestoßen. Die Stute habe sich erschrocken, ihren Reiter abgeworfen und sei dann mit dem Fahrzeug kollidiert, schreibt die "Animal Justice League". Herrejon eilte sofort nach dem Unfall zu seinem geliebten Pferd, um ihm auf dem letzten Weg beizustehen und Trost zu spenden. Charlotte starb noch am Unfallort in den Armen ihres Besitzers. 

We've always said we support ALL animals, and know the relationship with those animals & their person is an incredible...

Posted by Animal Justice League on Freitag, 4. Dezember 2015

Der Post wurde in fünf Tagen bereits mehr als 17.000-mal geliket und fast 6000-mal geteilt.

Auch das Houston Police Department, für das Charlotte insgesamt vier Jahre lang im Dienst war, äußert sich auf seiner Facebook-Seite sehr betrübt über den herben Verlust: "Schweren Herzens bestätigen wir den Tod der Polizei-Stute Charlotte, die heute morgen im Einsatz ums Leben kam", heißt es dort.

On behalf of the Houston Police Department Mounted Patrol, Senior Police Officer Ronald Curry thanks everyone for the...

Posted by Houston Police Department on Mittwoch, 9. Dezember 2015

tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dackel und Welpen sollten keine Treppen steigen
Treppensteigen kann für Hunde gesundheitliche Folgen haben. Das gilt insbesondere für Rassen mit langem Rücken und kurzen Beinen. Aber auch Welpen sind bis zu einem …
Dackel und Welpen sollten keine Treppen steigen
Igel finden sich in der Stadt gut zurecht
Es ist ein neues Phänomen: Großstädter treffen immer häufiger Igel in Parks oder Gärten an. Kein Wunder, die kleinen Tiere haben sich an uns angepasst. Wichtig ist nun, …
Igel finden sich in der Stadt gut zurecht
Tier gefunden oder entlaufen: Neue Webseite für Halter
Das Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes heißt ab sofort "Findefix". Tierhalter können online eine Suchmeldung aufgeben und gechippte Tiere registrieren …
Tier gefunden oder entlaufen: Neue Webseite für Halter
In guten Hundeschulen wird nicht gebrüllt
Der Ton macht die Musik. Dieser Grundsatz gilt auch beim Umgang mit Hunden. Ein guter Hundetrainer arbeitet mit positiver Bestärkung und gibt ruhige, klare Kommandos.
In guten Hundeschulen wird nicht gebrüllt

Kommentare