+

Tierischer Notfall

Hessische Polizei rettet neun Entenküken aus Gully

Bei einem Sondereinsatz zum Wohl der Tierwelt hat die hessische Polizei neun Entenküken aus einer misslichen Lage befreien können.

Ein Passant habe die Tiere am Montag in Kelsterbach bei Frankfurt am Main in einem Gully bemerkt und die Beamten verständigt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Dorthin seien sie vermutlich bei einem "gemeinsamen Marsch mit der Entenmutter auf ihrem langen Weg zu einem Gewässer geraten".

Die Küken wurden den Angaben zufolge schließlich "mit vereinten Kräften" befreit, in einem Streifenwagen zum Tierschutzverein befördert und "in die kompetenten Hände der dortigen Mitarbeiter übergeben". "Nach Auskunft der Experten müssen die Kleinen dort nun per Hand aufgezogen werden, weil eine Zusammenführung mit der wahrscheinlich sehr traurigen Entenmutter nicht mehr möglich ist", erklärte die Polizei.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hunde gegen Schnee und Kälte wappnen
Wenn im Winter die Temperaturen fallen, packen wir uns dick ein. Doch auch Hunde können frieren. Drei Experten geben Tipps, wann und wie Hundehalter ihre Vierbeiner vor …
Hunde gegen Schnee und Kälte wappnen
Daumenkralle bei Hunden selbst kürzen
Die Daumenkralle hat bei Hunden keinen Kontakt zum Boden. Sie ist die erste Kralle auf der Innenseite der Vorderpfote. Wird sie zu lang, sollten Hundehalter diese …
Daumenkralle bei Hunden selbst kürzen
Pferde brauchen auch im Winter viel Wasser
Viele Pferdehalter stellen sich bei Anbruch des Winters die Frage, wie sie ihre wertvollen Vierbeiner sicher durch die kalte Jahreszeit bringen. Dabei gibt es ein paar …
Pferde brauchen auch im Winter viel Wasser
Platz am Fenster: Katzen brauchen gemütlichen Aussichtspunkt
Samtpfoten bleiben bei Eis und Schnee oft freiwillig drin. Doch Katzen, die das Herumstromern gewohnt sind, langweilen sich besonders schnell in der Wohnung. Etwas …
Platz am Fenster: Katzen brauchen gemütlichen Aussichtspunkt

Kommentare