Bei Temperaturen über 30 Grad brauchen nicht nur wir Menschen eine Abkühlung.
+
Bei Temperaturen über 30 Grad brauchen nicht nur wir Menschen eine Abkühlung.

Eincremen nicht vergessen

Hitze-Peitsche im Anmarsch: So schützt man Haustiere wie Hunde, Katzen und Co.

Der August wird in Deutschland heiß. Aber wie schützen wir unsere Haustiere wie Hunde, Katzen und Co? Hier sind ein paar nützliche Tipps gegen Hitze.

Dortmund - Viele hatten ihn schon abgeschrieben, doch jetzt kommt er doch noch: der Sommer und mit ihm die Hitze. Sonne satt und Temperaturen über 30 Grad erwarten uns in den kommenden Tagen. Damit Menschen die heiße Zeit mit ihren Vierbeinern genießen können, sollten einige Tipps befolgt werden, um die Haustiere vor der Hitze zu schützen. RUHR24.de* weiß mehr.

Nicht nur uns Menschen kann extreme Hitze zu schaffen machen, auch Haustiere wie Hunde und Katzen sind gefährdet und müssen geschützt* werden. So sollte immer ausreichend Wasser für die Tiere zur Verfügung stehen und empfindliche Stellen müssen mit sensitiver Sonnencreme eingeschmiert werden. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Daumenkralle bei Hunden selbst kürzen
Daumenkralle bei Hunden selbst kürzen
Wie können Fische und Frösche im selben Teich leben?
Wie können Fische und Frösche im selben Teich leben?
Wie lässt sich Grauer Star bei Hunden behandeln?
Wie lässt sich Grauer Star bei Hunden behandeln?
Wann soll man sein Tier einschläfern lassen?
Wann soll man sein Tier einschläfern lassen?

Kommentare