+
Hamster brauchen Zubehör aus Holz, damit sie ihre Zähne abnutzen können.

Holzzubehör im Hamsterkäfig regelmäßig kontrollieren

Frankfurt/Main - Hamster nagen für ihr Leben gern. Das müssen sie auch, denn ihre Zähne wachsen unentwegt weiter. Halter sollten hölzernes Zubehör im Käfig immer wieder aus Bissspuren prüfen und bei Bedarf austauschen.

Futternapf, Tränke und Kletterhaus aus Holz müssen im Hamstergehege fest verankert werden. Sonst fallen sie beim Wühlen und Graben leicht um oder versinken im Streu. Außerdem sollten Halter alles hölzerne Zubehör regelmäßig kontrollieren und austauschen. Denn die Hamsterzähne hinterlassen daran deutliche Spuren, erläutert der Berufsverband praktizierender Tierärzte.

Wie bei allen Nagern wachsen die Zähne lebenslang, und müssen ständig abgenutzt werden. Etwas langlebiger sind dicke Stricke, die der Besitzer kreuz und quer durch den Käfig spannen kann. Sie sind perfekt zum Klettern.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit Segelflossern kommen Aquarien-Anfänger gut zurecht
Wer ein Aquarium aufstellt und mit Fischen noch wenig Erfahrung hat, sollte erst einmal auf pflegeleichte Tiere setzen. Besonders gut geeignet sind Segelflosser. Was in …
Mit Segelflossern kommen Aquarien-Anfänger gut zurecht
Große Kaninchen brauchen eher ein Katzenklo
Kaninchen lassen sich an Toiletten gewöhnen. Für kleine Rassen eignen sich im Handel erhältliche Varianten. Für Größere Tiere sind jedoch Katzenklos die bessere …
Große Kaninchen brauchen eher ein Katzenklo
Somali-Katzen verstehen sich sogar mit Hunden
Verspielt, verschmust, unproblematisch: Somali-Katzen sind gut geeignet für Familien. Denn die kleinen Stubentiger verstehen sich mit Kinder und anderen Tieren. Zu sehen …
Somali-Katzen verstehen sich sogar mit Hunden
Schadet Hunden vegetarisches Futter?
Seit vielen tausend Jahren leben Menschen und Hunde zusammen. Die Tiere sind an den menschlichen Lebensstil angepasst. Auch was die Ernährung angeht - so futtern nun …
Schadet Hunden vegetarisches Futter?

Kommentare