+
Hamster brauchen Zubehör aus Holz, damit sie ihre Zähne abnutzen können.

Holzzubehör im Hamsterkäfig regelmäßig kontrollieren

Frankfurt/Main - Hamster nagen für ihr Leben gern. Das müssen sie auch, denn ihre Zähne wachsen unentwegt weiter. Halter sollten hölzernes Zubehör im Käfig immer wieder aus Bissspuren prüfen und bei Bedarf austauschen.

Futternapf, Tränke und Kletterhaus aus Holz müssen im Hamstergehege fest verankert werden. Sonst fallen sie beim Wühlen und Graben leicht um oder versinken im Streu. Außerdem sollten Halter alles hölzerne Zubehör regelmäßig kontrollieren und austauschen. Denn die Hamsterzähne hinterlassen daran deutliche Spuren, erläutert der Berufsverband praktizierender Tierärzte.

Wie bei allen Nagern wachsen die Zähne lebenslang, und müssen ständig abgenutzt werden. Etwas langlebiger sind dicke Stricke, die der Besitzer kreuz und quer durch den Käfig spannen kann. Sie sind perfekt zum Klettern.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hunde nur alle zwei Wochen waschen
Auch wenn es das Fell angenehmer riechen lässt, sollten Halter ihre Hunde nicht zu häufig mit Shampoo waschen. Dies kann beim Tier zu Hautproblemen führen.
Hunde nur alle zwei Wochen waschen
Schiefer Kopf und Augenzucken beim Hund - was tun?
Ältere Hunde können eine Art "Schlaganfall" bekommen. Doch nur die Symptome für das Vestibular-Syndrom ähneln denen eines Schlaganfalls. Hundebesitzer sollten das Tier …
Schiefer Kopf und Augenzucken beim Hund - was tun?
Goffin-Kakadus halten mit Kleinkindern mit
Goffin-Kakadus nutzen Werkzeuge, um komplexe Probleme zu lösen. Das können nur wenige Tiere. Die Papageien bewahren sogar Hilfsmittel auf und verwenden sie erneut.
Goffin-Kakadus halten mit Kleinkindern mit
Welche Fische ins Riffaquarium gehören
Wer an ein Aquarium denkt, hat viele verschiedene Fische im Kopf, die im Wasser umhertollen. Doch nicht alle Fischarten vertragen sich miteinander. Das sollten vor …
Welche Fische ins Riffaquarium gehören

Kommentare