Wo er wohl hinfahren wollte?

Huch! Hier sitzt ein Bär im Auto ...

  • schließen

Als Annie Bruecker die Polizei zu Hilfe holte, staunte diese nicht schlecht: Im Auto der 17-jährigen saß nämlich ein Bär.

Eine Begegnung der tierischen Art: Als Annie Bruecker aus Genessee, Colorado in ihren Subaru steigen wollte, war dieser leider besetzt, und zwar von einem Schwarzbären. Von außen war dem Wagen nichts anzusehen, aber das Interieur war von Meister Petz bereits arg in Mitleidenschaft gezogen worden. Kurzerhand alarmierte sie die örtliche Polizeibehörde, die kurz darauf eintraf. Sie hielt die Szene auch auf einem Video fest:

Das Zusammentreffen von Raubtieren mit Menschen ist im Bundesstaat Colorado keine Seltenheit. Experten gehen von mindestens 17.000 Exemplaren aus, und ihr Lebensraum wird durch den Menschen zunehmend eingeschränkt, wie Spiegel Online berichtet. 

 

Ende letzten Jahres kam es bereits zu ein bärigen Zwischenfall in Alaska, bei dem das Tier das Kajak einer Frau zerlegte.

Die zehn skurrilsten neuen Tier- und Pflanzenarten

Rubriklistenbild: © twitter / @jeffcosheriffco

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Welche Kleidung Hunde im Winter brauchen
Nur weil Hunde Fell haben, heißt das nicht, dass die vierbeinigen Freunde nicht frieren können. Jeder Hund reagiert anders auf Kälte und Nässe. So können Halter ihren …
Welche Kleidung Hunde im Winter brauchen
Die häufigsten Krankheiten bei Kaninchen im Überblick
Werden Kaninchen richtig gehalten, können sie rund zehn Jahre alt werden. Sie sind allerdings anfällig für bestimmte Krankheiten. Als Faustregel gilt: Verhält sich das …
Die häufigsten Krankheiten bei Kaninchen im Überblick
Darum ist es ein schrecklicher Fehler, ungefragt Tiere zu verschenken
Ein Tier als Weihnachtsgeschenk - ganz schlechte Idee, sofort abhaken, schreibt Judith Brettmeister vom Tierschutzverein München. Denn Tiere sind keine Waren wie …
Darum ist es ein schrecklicher Fehler, ungefragt Tiere zu verschenken
Hunde nicht auf Weihnachtsmarkt mitnehmen
Ein kleiner Bummel über den Weihnachtsmarkt - das könnte doch auch dem Hund gefallen? Wohl eher nicht. Denn viele Menschen auf engem Raum verunsichern die meisten …
Hunde nicht auf Weihnachtsmarkt mitnehmen

Kommentare