+
Die kleine Quillen, wie sie gefunden wurde.

350 "Nadeln" stecken in ihrem Körper

Hündin kämpft mit Stachelschwein - und leidet Höllenqualen

  • schließen

Dallas - Die kleine Terrierdame Quillen aus Texas musste große Schmerzen ertragen - sie nahm den Kampf mit einem Stachelschwein auf und verlor diesen offensichtlich.

Die traurige Geschichte einer streunenden Hündin erzählt die Humane Society Of North Texas: Die zweijährige Terrierdame war demnach zur falschen Zeit am falschen Ort und geriet mit einem Stachelschwein aneinander.

Das Resultat: Mehr als 350 Stachel steckten in der Schnauze und im ganzen Körper der Kleinen. Bis in den Mund und in den Rachen. "Sie konnte wohl nicht mal Wasser trinken oder essen", sagt Dr. Cynthia Jones von der Humane Society.

Eine Passantin hatte die Hündin gefunden. Wer sich den vorangegangenen Kampf ausmalt, bekommt brutale Bilder in den Kopf.

Die Tierretter nannten die Hündin "Quillen" von "quill" (engl. für "Stachel") und päppelten sie auf. Das war auch dringend nötig. Denn abgesehen von den Stacheln war die Hündin auch noch völlig dehydriert und mit Zecken übersät.

Die Organisation bittet nun um Spenden.

lin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Die Leidenszeit beginnt mit der kalten, nassen Jahreszeit: Bei Katzen mit Arthrose schmerzen die Gelenke dann besonders. Halter haben verschiedene Möglichkeiten, den …
Arthrose bei Katzen: Was den Schmerz lindern kann
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Dass die Pflege eines schwerkranken Angehörigen belastend ist, versteht vermutlich jeder. Aber auch die Betreuung eines chronisch- oder sterbenskranken Haustieres kann …
Kranke Haustiere können ihre Besitzer stark belasten
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten
Im Herbst fällt meist viel Laub an. Viele Gartenbesitzer räumen es einfach weg. Doch kleinen Tieren bieten die am Boden liegenden Blätter einen wichtigen Schutz.
Laubhaufen im Garten schützen Igel und Insekten
Landkrabben fühlen sich zu Hause im Terrarium wohl
Nicht alle Haustiere sind pflegeleicht - Landkrabben schon. Wer sie mag, kann sie zu Hause in einem Terrarium halten. Dort mögen sie die Gesellschaft von Artgenossen - …
Landkrabben fühlen sich zu Hause im Terrarium wohl

Kommentare